Antoine Davis stößt zu den Drachen

  • in

DavisUS-Boy kommt aus Sechtem

Die Dragons Rhöndorf treiben die Personalplanungen für die kommende Saison weiter voran. Von den Sechtem Toros stößt Antoine Davis zu den Drachen. Der 1,95 Meter große flexibel einsetzbare Amerikaner wurde in der abgelaufenen Spielzeit in der Regionalliga West zum besten Spieler der Saison gewählt.

In 26 Partien kam Davis, der auf den Positionen 2-4 zum Einsatz kommen kann, auf durchschnittlich 26.1 Punkte, 7.0 Rebounds, 2.3 Assists sowie 1.6 Steals. Kombiniert mit seinen starken Wurfquoten von 49.0 Prozent aus dem Feld, 41.3 aus der Distanz und 82.6 von der Freiwurflinie ergab das den ligaweit besten Effektivitätswert von 25.5. Auch die Zahl seiner verwandelten Dreipunktwürfe blieb unerreicht. Pro Spiel rauschten 3.3 Davis-Dreier durch die gegnerische Reuse.

Dragons-Headcoach Boris Kaminski ist sich sicher, dass Davis seine Stärken auch in einer höheren Liga gewinnbringend einsetzen kann. Auch, weil man in der letzten Saison mit Justin Smith, der zuvor bei Schalke 04 seine Qualitäten unter Beweis gestellt hatte, sehr gute Erfahrungen mit herausragenden Akteuren der bundesweit am stärksten einzuschätzenden Regionalliga West machte. „Antoine war schon im Februar bei uns im Training zu Gast. Er wird als Typ auf und neben dem Feld hervorragend zu uns passen“, so Kaminski. Davis soll dabei die Lücke schließen, die nach dem Karriereende von Fabian Thülig entstanden ist. Eine Rolle, die ihm Kaminski absolut zutraut: „Neben seinen herausragenden Werten in der Regionalliga besticht er auch durch einen hohen Basketball-IQ und eine sehr stabile Verteidigungsleistung. Deshalb bin ich überzeugt, dass er für uns eine absolute Verstärkung sein wird.“

Im Zuge der Verpflichtung von Davis bedanken sich die Dragons ausdrücklich beim Immobilienbüro PIP Investment & Wohnen, das diesen Transfer finanziell unterstützt hat.

Der Dragons-Kader 2015/2016: Viktor Frankl-Maus, Florian Wendeler, Sterling Carter, Antoine Davis