Schloß Hagerhof

Gymnasium Schloß Hagerhof 

logo_hagerhofBasketballprofi – für jeden jungen, ambitionierten Spieler ein erklärter Traum. Doch was passiert, wenn das Talent doch nicht ganz reicht, um den Sprung in die Bundesliga zu schaffen oder eine Verletzung der sportlichen Karriere ein frühes Ende setzt? Für Michael Laufer gibt es in diesem Zusammenhang keine Diskussion: “Sportliche und schulische Ausbildung sind untrennbar!” Und der Geschäftsführer des Gymnasiums Schloß Hagerhof muß es wissen. Schließlich war er, bevor er 1994 die Leitung der Schule nebst Internat übernahm, als Coach mehrfacher Deutscher Meister mit Saturn Köln und maßgeblich am rasanten Aufstieg der DRAGONS beteiligt. Auch die Talentschmiede des Schloß Hagerhof trägt eindeutig die Handschrift des erfahrenen Bundesligatrainers. Und so verwundert es nicht, dass das Basketballinternat seit 1996 vom Deutschen Basketball Bund offiziell als Talentförderungsprojekt anerkannt ist.
Die griffige Formel lautet: Junge Basketballtalente erhalten die Chance, Leistungssport und Schulbildung miteinander zu verbinden. Genau diese Kombination macht das Schloß Hagerhof zu einem wichtigen Baustein unseres Konzeptes. “Wir verfügen über reichlich Kompetenz, sprich vier erfahrene Trainer, die wir ins Konzept mit einbringen”, erklärt Michael Laufer. Ein anderer Aspekt wird die Sichtung und Rekrutierung begabter Jugendspieler sein.
hagerhof_1Dabei verdienen die Basketballcamps besondere Erwähnung, die schon weit über 8.000 Jugendliche besucht haben. Unter der Anleitung erfahrener Trainer (so z.B. Dirk Bauermann, Berthold Bisselik, u.a.) und zusammen mit erfolgreichen Basketballstars (z.B. Scott Williams, mehrfacher NBA-Champ mit den Chicago Bulls) erweitern sie ihr basketballerisches Repertoire. “Viele von ihnen melden sich später an unserem Internat an und spielen natürlich auch in den Rhöndorfer Jugendmannschaften”, weiß Michael Laufer aus Erfahrung zu berichten. Diese unterzubringen, zu betreuen und die schulische Ausbildung abzusichern ist die vornehmliche Aufgabe des Gymnasiums Schloß Hagerhof. Und wird den Basketballstandort Bad Honnef für viele Talente über die Landesgrenzen hinaus interessant machen.