Dragons Rhöndorf

Feuer und Flamme seit 1912

Auf eigenen Wunsch: Topscorer Curtis Hollis verlässt die Dragons Rhöndorf

Personal-Rochade am Menzenberg: US-Amerikaner Curtis Hollis wird aus persönlichen Gründen in seine Heimat zurückkehren und steht bereits gegen den SV Haspe 70 nicht mehr im Kader der Drachen.
„Curtis ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, aus persönlichen Gründen zu seiner Familie in die USA zurückkehren zu wollen. Mit den immer näher kommenden Playoffs haben wir uns nach diversen Gesprächen dazu entschlossen den Vertrag mit ihm einvernehmlich aufzulösen, da nicht geklärt werden konnte wann und ob überhaupt Curtis nochmals für die Dragons aktiv sein kann. Es ist bedauerlich, da Curtis sportlich überzeugen konnte, aber wir respektieren seinen Entschluss natürlich“, so Interims-Headcoach Yassin Idbihi, der bereits intensiv den Spielermarkt sichtet auf der Suche nach einem passenden Nachfolger für seinen ehemaligen Schützling. „Wir haben bereits mit einigen interessanten Kandidaten gesprochen und wir sind zuversichtlich, dass wir bis zum Ende der Meldefrist kurzfristig einen Neuzugang präsentieren können.“
Der 1,98 Meter große US-Amerikaner Curtis Hollis war im Sommer 2019 zu den Drachen vom Menzenberg gewechselt und kam in 19 Spielen in der 1.Regionalliga West auf durchschnittlich 22,8 Punkte, 8,1 Rebounds und 3,7 Assists, was ihn bis dato zum effektivsten Spieler der gesamten Liga machte. Zuvor war der 21 Jahre alte Flügelspieler für die Houston Ballers in der Junior Basketball Association (JBA) aktiv.
Die Dragons Rhöndorf danken Curtis Hollis für seinen Einsatz in den vergangenen Monaten im Trikot der Drachen vom Menzenberg und wünschen ihm alles Gute für seinen weiteren persönlichen und beruflichen Werdegang.