Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | Aus der zweiten in die erste Reihe: Nicola Happel übernimmt das WNBL-Ruder

Aus der zweiten in die erste Reihe: Nicola Happel übernimmt das WNBL-Ruder

Trotz einer sportlich erfolgreichen Saison gibt Headcoach Martin Otto das WNBL-Taktikboard nach einer Saison weiter. Vor allem die Mehrfachbelastung als Headcoach der 1. Damenmannschaft der Dragons und als Bundestrainer im Rollstuhl-Basketball sorgt für diesen Schritt, in dessen Folge Nicola Happel von der Assistenten-Stelle auf den Cheftrainer-Posten des WNBL-Teams vom Menzenberg rutscht.

„Ich kann es kaum erwarten, dass die Saison und damit die neue Herausforderung beginnt. Ich durfte als Co-Trainerin schon viel von einigen der besten Coaches im weiblichen Bereich lernen und freue mich riesig, meine Erfahrungen nun selber umsetzen zu dürfen. Als leidenschaftliche und auch immer noch aktive Basketballerin hat man auch über die Jahre hinweg so viel Erfahrung gesammelt, die man gerne weitergeben möchte. Mit der Zeit hat man zudem auch seine eigene Basketballphilosophie entwickelt, die ich meinen Mädels vermitteln will. Es gehört schon eine gewisse Verrücktheit dazu aktiv zu spielen und gleichzeitig auch hoch zu coachen, aber ich glaube das macht es noch spannender, denn man ist selber noch so nah am Geschehen und kann als Coach und als Spielerin denken. Ich weiß so auch genau wo meine Spielerinnen einmal hinwollen und kann ihnen auf dem Weg beiseite stehen. Ich hoffe auch, dass ich so meine eigene Leidenschaft und mein Feuer auf dem Feld auf meine Mannschaft übertragen kann.“, zeigt sich die neue Trainerin des weiblichen Nachwuchs-Flaggschiffs der Dragons bereits hochmotiviert, auch wenn das Stecken konkreter Ziele noch schwierig ist: „Ich möchte, dass jede Spielerin weiter an sich arbeiten kann in der nächsten Saison, keine Angst vor großen Namen und Gegnern hat und alles für das Team auf dem Feld lässt. Dann haben wir schon viel erreicht. Eine so gute Platzierung hinzulegen wie letztes Jahr wäre natürlich ein Traum. Aber bis dahin ist es ein schwieriger Weg, den wir motiviert angehen wollen.“

Auch Martin Otto ist sich in seiner Funktion als Sportlicher Leiter des weiblichen Leistungsbereichs sicher, mit der Zweitligaspielerin des BBZ Opladen die ideale Besetzung für den Headcoach-Posten gefunden zu haben: „Nicola hat in der vergangenen Saison als Co-Trainerin wichtigen Anteil an unserer erfolgreichen Spielzeit gehabt und es war von vorneherein unsere Hoffnung, dass wir sie in einer tragenden Rolle in unser Programm einbauen können. Der Schritt hin zum Headcoach ist nun der logische Schritt in ihrer Trainer-Entwicklung und als angehende Lehrerin wäre es natürlich optimal, wenn es uns gelänge, sie auch beruflich in Bad Honnef zu verankern.“

Assistiert wird Nicola Happel zukünftig von Kristaps Reksna, der sich zudem als Headcaoch für die Belange der 2. Damenmannschaft der Dragons Rhöndorf verantwortlich zeigen wird.