Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | Bad Honnef brennt. - Freier Eintritt zum Spitzenspiel gegen Elchingen | Dragons Rhöndorf - 2.Basketball-Bundesliga/ProB

Bad Honnef brennt. – Freier Eintritt zum Spitzenspiel gegen Elchingen

Die heißeste Zeit des Jahres steht vor der Tür: Die Playoffs! Damit der DragonDome bereits am vorletzten Spieltag der regulären Saison schon ordentlich auf Betriebstemperatur kommt, haben die Dragons Rhöndorf gemeinsam mit der Stadt Bad Honnef und der Bad Honnef AG die Aktion „Bad Honnef brennt.“ aus der Taufe gehoben, die allen Fans freien Eintritt zum Spitzenspiel gegen Elchingen garantiert.

„Pünktlich zum Finale der regulären Saison wollen wir den DragonDome bis auf den letzten Platz füllen und zeigen, dass ganz Bad Honnef heiß auf die Playoffs und Feuer.und. Flamme für die Dragons ist. Dank des großen Engagements der Stadt Bad Honnef und der Bad Honnef AG ist es uns möglich das Spiel bei freiem Eintritt auszutragen. Jetzt wollen wir die Hütte voll machen und Spitzenreiter Elchingen einen wahrlich heißen Tanz auf unserem Parkett liefern, damit unsere Mannschaft mit maximalem Rückenwind in die Playoffs gehen kann!“ Auch Dragons-Geschäftsführer ist Alexander Dohms schon mehr als heiß auf das anstehende Spitzenspiel des 21. Spieltages der ProB.

„Sport verbindet. Er fördert die Gemeinschaft, die einer der wichtigsten Faktoren für die Weiterentwicklung unserer schönen Stadt ist. Daher unterstützen wir als Stadtverwaltung gerne eine so passionierte Mannschaft wie Dragons, deren Begeisterung auch immer wieder auf das Publikum überspringt“ erläutert Miriam Brackelsberg, City-Managerin der Stadt Bad Honnef die Hintergründe der gemeinsamen Aktion, in deren Rahmen Bad Honnefs Oberbürgermeister Otto Neuhoff eine exklusive Einweihung im DragonDome vornehmen wird.

Als langjähriger Partner der Dragons Rhöndorf sieht auch die Bad Honnef AG – unser regionaler Energieversorger – in den Heimspielen der Dragons die ideale Basis, um eine breite Identifkation des Publikums mit ihrer Heimatstadt Bad Honnef zu schaffen. Daniela Paffhausen, Marketingmitarbeiterin der BHAG erläutert: „Spitzensportler wie die Dragons, machen mit ihrem Elan und ihrer Begeisterung Bad Honnef zu einer Stadt, der wir uns gerne zugehörig fühlen. Wir, als Unternehmen vor Ort, fördern den Zusammenhalt verschiedener Institutionen, Vereinen und den Menschen, die hier leben. Denn wir wissen, Gemeinschaft bringt uns voran und ist ein Mehrwert für jeden Einzelnen.“

Unangestastet von der Freikarten-Aktion bleiben die Inhaber fester Dauer- und Sponsorenkarten, deren Plätze durch Reservierungen wie üblich freigehalten werden. Als Gegenleistung für das freie Spiel gegen Elchingen erfolgt für das erste Playoff-Heimspiel keine Berechnung für alle Besitzer von Dragons-Dauerkarten. Damit jeder Saisonkarten-Inhaber das Anrecht auf seinen Stammplatz nachweisen kann, wird zur besseren Organisation jedoch darum gebeten die persönliche Dauerkarte zum Heimspiel gegen Elchingen mitzubringen. Ebenfalls gilt es zu beachten, dass der DragonDome ein maximales Fassungsvermögen von 1.500 Zuschauern aufweist. Sollte diese Zuschauerzahl erreicht sein, kann kein weiterer Einlass mehr erfolgen. Es lohnt sich also frühzeitig zum Bad Honnefer Basketball-Wohnzimmer an der Menzenberger Straße aufzubrechen!

Lasst uns den DragonDome zum Beben bringen! Ganz Bad Honnef brennt!