Bissige Löwen zu Gast am Menzenberg

Nach den ersten zwei Spielen unter Interimstrainer Yassin Idbihi ziehen die Drachen eine durchwachsene Bilanz. Nach dem überraschenden Ausscheiden der Mannschaft in der zweiten Runde des WBV-Pokals gegen die ErftBaskets aus Bad Münstereifel, gelang den Dragons Rhöndorf am vergangenen Samstag ein dringend benötigter Befreiungsschlag (111:81 beim TV Hagen Haspe 70). Am kommenden Samstag trifft das Team im heimischen DragonDome nun auf einen direkten Konkurrenten, welcher seine Ambitionen in den letzten Jahren deutlich gemacht hat – Das Ziel Aufstieg.

Im vergangenen Jahr verpassten die Hertener Löwen als Vizemeister der Regionalliga West nur knapp den sportlichen Aufstieg in die ProB, in welcher sie kein unbekanntes Gesicht sind. Von 2006 – 2016 hospitierten die Hertener Löwen in der 2. Basketball- Bundeliga, in welcher sie den Dragons lange Zeit viel abriefen. Mit einer Bilanz von fünf Siegen aus den ersten sechs Partien konnte das Team von Headcoach Cedric Hüsken seine Ansprüche bereits eindrucksvoll untermauern.

Mit einer gesunden Mischung aus verbliebenen Akteuren der Vorsaison und neuen Gesichtern zeigen sich die Löwen bislang als eingespielte Einheit, bei der jede Position nahezu gleichwertig doppelt besetzt ist. Motor der Löwen-Offensive ist US-Boy Dijon Smith, der bereits in sein drittes Jahr im Ruhrgebiet geht und sich stetig zu steigern wusste. Auch 2019/20 zählt der 2,04 Meter große Center mit 19,3 Punkten und 9,3 Rebounds zu den wohl effektivsten Innenspielern der Liga und weiß zudem auch von der Freiwurflinie mit rund 79% zu überzeugen. Neu im Rudel ist Flügelspieler SemirAlbinovic, der von Liga-Konkurrent BG Hagen gen Herten wechselte, und auch in seiner neuen sportlichen Heimat auf Anhieb mit allabendlichen 17 Punkten und 7,8 Rebounds zu überzeugen weiß. Nicht zu unterschätzen ist zudem die Abgezocktheit von Aufbau-Routinier Mathias Perl, der für die Gießen 46ers bereits Bundesliga-Luft schnuppern durfte und als langjähriger Spieler der Licher BasketBären auch schon mehrmals im DragonDome zu Gast war. Mit nunmehr 30 Lenzen auf dem Alters-Tacho zeigt der 1,88 Meter große Aufbau, dass er nichts von seinen Skills eingebüßt hat, auch wenn er bereits einige Partien verpassen musste.

Am vergangenen Samstag verloren die Hertener Löwen knapp mit 65:66 gegen die BG Dorsten und büßten somit die zweite Saisonniederlage ein. Dennoch reisen die Löwen mit einer sehr guten Bilanz von 5:2 nach Rhöndorf, welche mit einer Bilanz von 4:3 einen Sieg weniger einfahren konnten. Aufgrund der Ambitionen beider Teams dürfen sich Fans und Zuschauer auf eine spannende Partie im DragonsDome am Menzenberg einstellen.

Julius Thomas (Assistant Coach Dragons Rhöndorf): „Diese Woche geht es für uns größtenteils darum, unsere Baustellen in der Verteidigung Stück für Stück zu verbessern. Dabei stehen speziell die Pick and Roll Defense sowie die Fastbreak-Defense im Vordergrund. Gleichzeitig versuchen wir offensiv viele freie Räume zu kreieren, damit die Jungs ihre Athletik besser ausspielen können. Haspe war wahnsinnig ermutigend für die Mannschaft. Wir haben – wie zu erwarten – wahnsinnig viele Fehler gemacht, aber der Wille an diesen zu arbeiten ist ganz deutlich zu spüren in dieser Woche!“

Kilian Binapfl (Doppellizenz-Spieler Dragons Rhöndorf): „Wir müssen das Tempo hochhalten und in der Offensive viel laufen, um schnelle und einfache Punkte erzielen zu können. In der Defensive müssen wir über 40 Minuten Energie bringen und dürfen dem Gegner keine Pause geben. Es war sehr wichtig das letzte Spiel zu gewinnen! Nach den letzten Tagen und Wochen hat unser Team etwas Positives gebraucht, da war dieser Sieg genau das richtige.“

Tip-Off der Partie gegen die Hertener Löwen ist am kommenden Samstag, 19.10.2019, um 19:00 Uhr im DragonDome in Bad Honnef (Menzenberger Str. 72). Die Abendkasse und Halle öffnet um 18:00 Uhr, Tickets gibt es auch im Vorverkauf im KREATIVfreiRaum (Wittichenauer Str. 18, 53604 Bad Honnef), sowie online unter www.dragons.de. Zudem wird wie gewohnt ein Livestream der Partie über die Seite von Sportdeutschland.TV angeboten, welcher unter https://sportdeutschland.tv/basketball zu finden ist.

Vorher findet bereits um 16:00 Uhr der Sprungball des Team Bonn/Rhöndorf gegen die Gladiators Trier in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) statt. Alle basketballbegeisterten sind herzlich eingeladen den Bonn/Rhöndorfer Nachwuchs anzufeuern. Getränke und Speisen werden zu dem Spiel ebenfalls angeboten, der Eintritt zur JBBL-Partie der Mannschaft vom Trainerduo Savo Milovic und Johannes Sünnen ist kostenfrei.

 

Sa. 19.10.2019:

page3image14648832

16:00 Uhr:JBBL: Team Bonn/Rhöndorf vs. Gladiators Trier (Eintritt kostenfrei)

19:00 Uhr:1. Regionalliga: Dragons Rhöndorf vs. Hertener Löwen

Ort: DragonDome, Menzenberger Str. 72, 53604 Bad Honnef