#CapitanoOut: Statement von Viktor Frankl-Maus

Liebe Dragons-Familie,
ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ehrlich gesagt habe ich selber noch nicht in vollem Ausmaß realisiert, dass ich ab nächster Saison zum ersten Mal nicht mehr das Dragons- Trikot tragen werden. Ein ungewohntes Gefühl!
Ein Dank vorab aber an den Verein, der mir die Möglichkeit gibt, mich persönlich auf diesem Weg von euch zu verabschieden.
Ich möchte zuerst allen Verantwortlichen und Helfern des Vereins für 6 unfassbare Jahre danken. Angefangen mit Boris und Christian, die damals an mich geglaubt haben und mir die Chance gaben, ein Teil der Dragons zu werden. Darüber hinaus jedem Helfer und Fan, welche all die Jahre immer hinter der Mannschaft standen, egal was für Höhen und Tiefen uns begleitet haben… und da gab es einige.

Und nicht zuletzt danke ich dem Management und Trainerteam des letzten Jahres um Thomas und Max, die es geschafft haben eine unfassbar coole und talentierte Truppe zusammen zu stellen, die eine Fortsetzung verdient gehabt hätte. Das letzte Jahr war auch für mich nochmal ein persönliches Highlight auf und neben dem Feld. Wenn ich könnte, würde ich alle Namen der Menschen nennen, die ein wichtiger Teil meiner Zeit hier waren – aber das würde den Rahmen sprengen…nicht wahr Daniel?!
Ich konnte mich in den letzten Jahren auch Dank euch vom unerfahrenen Jungspund zum Kapitän dieser Mannschaft entwickeln. „Capitano“, das war und ist für mich mehr als nur ein Titel. Ich hoffe, dass ihr die vergangenen Jahre mit mir im Drachen-Trikot genauso genossen habt wie ich und möchte euch danken für die Liebe und Leidenschaft, die ihr mir und vor allem der Mannschaft in der Zeit hier gezeigt habt! Der Verein und die Stadt sind etwas Besonderes und für mich nicht nur eine Herzensangelegenheit, sondern eine zweite Heimat geworden. Diese Verbundenheit wird mich immer begleiten und wie sagt ein schönes Sprichwort: Man sieht sich immer zweimal im Leben.

Ich werde weiter aufmerksam verfolgen was unter dem Drachenfels passiert und drücke dem Verein und euch aus der Entfernung die Daumen…außer natürlich, es kommt zu einem Wiedersehen auf dem Parkett. ?
Natürlich auch einen Dank an die Telekom Baskets Bonn, die mir die Möglichkeit gegeben haben in den letzten zwei Jahren auf höchstem Niveau wichtige Erfahrungen zu sammeln und mich weiterzuentwickeln.
Ich freue mich jetzt auf die anstehende Aufgabe und Herausforderung und bin sehr gespannt wo mich meine Reise hinführt…
Capitano out!