Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Darja Dikalenko für die EM nominiert

Darja Dikalenko für die EM nominiert

dikalenkodikalenkoIm Sommer 2013 kam Darja Dikalenko aus Estland zum Schloss Hagerhof und schaute sich die Schule gemeinsam mit ihrer Trainerin und ihrer Mitspielerin Arina Vlasenko an. Nach dem Besuch des Sommercamps entschieden sich beide Spielerinnen als Gastschülerinnen an den Hagerhof zu kommen. 2013 gehörte Darja Dikalenko schon dem Kader der estnischen Nationalmannschaft. In Deutschland spielte sie in ihrem ersten Jahr in der Jugendbundesliga WNBL der Dragons Rhöndorf, wo das Team sich für die Play Off´s qualifizierte. Auch in der ersten Damdikalenkoenmannschaft in der Regionalliga spielte sie eine wichtige Rolle. Mit der Schulmannschaft vom Schloss Hagerhof erzielte sie in Berlin beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ den dritten Platz. Nach der Saison kehrte sie 2014 wieder nach Tallinn in Estland zurück und hatte einen großen Anteil daran, dass Estland bei der U16 B-Europameisterschaft die Silbermedaille holte. Damit stieg Estland in die A – Europameisterschaft für das kommende Jahr 2015 auf.

Nach der EM im Sommer 2014 kehrte Darja zurück zum Hagerhof und spielte ein weiteres Jahr in der Regionalliga Damenmannschaft, die zum Ende der Saison als Vierter abschloss. In der WNBL durfte sie aufgrund ihres Alters nicht mehr spielen. Nach dem Schuljahr kehrte sie nun endgültig nach Tallinn zurück um dort ihre Schule zu beenden. Gleichzeitig hat sie sich in den 2 Jahren in Deutschland so gut entwickelt, dass sie zu einer Leistungsträgerin der estnischen Nationalmannschaft geworden ist. Sie gehört nun zum Aufgebot der estnischen Nationalmannschaft, die in Slowenien bei der A- Europameisterschaft teilnehmen wird, die morgen am 30.08.2015 beginnen wird. Erster Gegner wird um 15:45 Uhr Holland sein. Weitere Gruppengegner sind die Czech Republic und Croatia. Ziel von Estland ist es, nicht aus der A-EM abzusteigen. Die auch nominierte Arina Vlasenko kann an der EM leider nicht teilnehmen, da sie kurzfristig erkrankt ist.

Die Dragons wünschen Darja viel Erfolg!