Das fehlende Puzzleteil: Ronalds Elksnis komplettiert als frischgebackener Meister den Kader der Dragons Rhöndorf

Was lange währt wird endlich gut, lautete die Prophezeiung von Dragons Legende Klaus Beydemüller in der vergangenen Ausgabe seiner Kolumne „So Isset“ und er sollte Recht behalten! Mit den ersten Testspielen in Sichtweite, komplettiert der Lette Ronalds Elksnis den Kader der Drachen vom Menzenberg.
„Ich freue mich sehr, dass wir Ronalds verpflichten konnten, womit wir unsere Kaderplanung für diese Saison jetzt auch abgeschlossen haben. Ronalds ist ein Spieler, der uns eine Menge geben wird, er ist groß, hat gute Wurfquoten von außen, ist allerdings auch nah am Brett gefährlich und rebounded stark. Genau diese Variabilität wollten wir unbedingt haben. Der erste Kontakt mit Ronalds war hervorragend, er möchte sich unbedingt sportlich beweisen, und insbesondere die Möglichkeiten sich bei uns noch weiter entwickeln zu können hat dazu beigetragen, dass wir ihn verpflichten konnten. Ich bin mir sicher, dass ihn die Dragons-Fans gut aufnehmen werden, und bin glücklich dass Ronalds bereits zeitnah zu uns stoßen wird “, zeigt sich Headcoach Thomas Adelt hochzufrieden mit der letzten Personalie seines Kaders und freut sich, den Fokus nun zu 100% auf die Saisonvorbereitung richten zu können.
Als frisch gekürter Meister der 2. Lettischen Basketball-Liga kommt Neuzugang Ronalds Elksnis in seine neue sportliche Heimat Bad Honnef. Mit durchschnittlich 11,7 Punkten und 6,4 Rebounds war der 2,05 Meter große Innenspieler einer der Hauptgaranten für die Meisterschaft des BK Jelgava, der sich nach hart umgekämpften Playoffs den Meisterpokal für die heimische Vitrine sichern konnte. Besonders überzeugen konnte der 24 Jährige mit seinen Quoten aus dem Feld, denn neben einer 2er Quote von 63% (Liga-Bestwert), gepaart mit 45% von jenseits der 6,75 Meter-Linie, konnte der Neu-Drache in den Playoffs 94% seiner Freiwürfe im Korb unterbringen. Auch 2015/2016 war der Absolvent der John Brown University bereits im lettischen Unterhaus aktiv und hinterließ im Trikot von Gulbenes Buki BJSS Riga mit 12,8 Punkten und 10 Rebounds erstmals nachhaltigen Eindruck im Profi-Basketball.
„Wir haben in den vergangenen Wochen unzählige Telefonate geführt und waren mit vielen deutschen Spielern auch in weiterführenden Gesprächen, aber letztlich hat sich die Konkurrenz aus der BBL und ProA durchgesetzt. Im Rahmen der neuen Local Player Regelung ist der Markt bis hinunter in die Regionalliga mittlerweile hart umkämpft und wird es auch in den kommenden Jahren bleiben. Unser Ziel war es, die letzt freie Position im Kader hochwertig zu besetzen und nachdem sich abgezeichnet hat, dass wir auf dem deutschen Spielermarkt keinen passenden Kandidaten mehr finden, sind wir nun mit Ronalds Elksnis in Lettland fündig geworden.“, ist sich auch Olaf Stolz, Sportlicher Leiter des Telekom Baskets Bonn e.V., sicher, trotz vieler Schwierigkeiten bei der Spielersuche, mit Ronalds Elksnis das passende finale Puzzlestück für den Kader der Dragons Rhöndorf gefunden gefunden zu haben.
Profil
Name: Ronalds Elksnis
Position: Power Forward/Center
Geburtstag: 13.11.1992
Größe: 2,05 m
Gewicht: 86 kg
Nationalität: lettisch
Letzte Station: BK Jelgava
Der aktuelle Kader der Dragons Rhöndorf: Yannick Kneesch, Viktor Frankl-Maus, Alexander Möller, Anton Geretzki, K.J. Sherrill, Thomas Michel, Valentin Blass, Kameron Taylor, Fabian Vermum, Patrick Reusch, Karl Mamady Dia, Ronalds Elksnis