Der Routinier geht von Bord

Guard Anish Sharda wird 2020/21 nicht mehr zum spielenden Personal der Dragons Rhöndorf gehören. Nach fast zwei Jahren endet damit die Zeit des routinierten Flügelspielers und seiner Familie am Fuße des Drachenfels.

Der 37 Jahre alte Combo Guard war im Dezember 2018 aus Mainz zu den Dragons gewechselt und konnte in den verbleibenden 14 ProB-Partien 6,7 Punkte und 2,6 Assists verbuchen. Auch nach dem Abstieg in die 1.Regionalliga West blieb der in Los Angeles geborene Vorzeige-Athlet den Drachen treu und war in der abgelaufenen Spielzeit mit 9,1 Punkten, 4,2 Assists und 3,4 Rebounds eine der Konstanten im Team von Headcoach Yassin Idbihi.

Neben seinen Engagements in Mainz und bei den Dragons war Anish Sharda in seiner Karriere zudem für den USC Freiburg und den TV Langen am Ball.

Yassin Idbihi (Geschäftsführer Sport & Headcoach Dragons Rhöndorf): „Anish hat sich als Vorzeige-Profi immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und stets hohe Ansprüche an sich und sein Team gestellt und damit auch seine Mitspieler besser gemacht. Wir haben uns jedoch dazu entschlossen, uns für die Zukunft zu verjüngen und werden daher mit einem neu besetzten Backcourt in die Saison 2020/21 gehen. Ich wünsche Anish und seiner Familie für die Zukunft alles Gute.“

Die Dragons Rhöndorf danken Anish Sharda für seinen vorbildlichen Einsatz auf und neben dem Feld und wünschen ihm und seiner Familie nur das Beste für die beruflichen und private Zukunft.