Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | Dragonladies gewinnen gegen Frankenberg mit 83:23 (21:5, 44:13, 58:21)

Dragonladies gewinnen gegen Frankenberg mit 83:23 (21:5, 44:13, 58:21)

Die Dragonladies gingen bis zur 2. Spielminute schnell mit 6:0 in Führung bevor Frankenberg mit einem Dreier auf 6:3 verkürzen konnte. Danach legten die Rhöndorferinnen einen 15:2 Lauf hin und es stand nach dem ersten Viertel 21:5. Der Ganzfeldmanndeckung hatte Frankenberg, die mit nur 6 Spielerinnen angereist waren, nichts entgegenzusetzen. In dieser Phase waren besonders sechs Spielerinnen, Nicola Happel, Elli Emrich, Maria Gontsarova, Linda Brückner, Annika Otto und Karo Krabbe beteiligt, die am Ende des Spiels zweistellig scorten. Besonders Karo Krabbe konnte einen gelungenen Einstand nach ihrer Examenspause hinlegen. Im zweiten Viertel legten die Dragonladies nach und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus, hier scorte u.a. auch Esther Kaltwasser. Die Dragonladies spielten dann ein verhaltenes drittes Viertel, in dem das Team nur 14 Punkte erzielte. Dafür wurde im letzten Viertel nochmals Gas gegeben und mit 25 Punkten die meisten Punkte eines Viertels erzielt. Dabei erzielte Lauryn Vogt und Annika Otto jeweils einen schön herausgespielten Dreier.

Coach Martin Otto freute sich nach dem Spiel über die Ausgeglichenheit in der Punkteverteilungen. 6 Spielerinnen punkteten zweistellig, alle 11 Spielerinnen haben gescort und die Spielzeit wurde im gleichen Maße verteilt.

Punkte: Happel (12 Punkte), Emmrich (10), Gontsarova (12/1 Dreier), Flottmann (2), Vogt (6/1), Kaltwasser (6), Brückner (10), Kley (2), Otto (10/1), Krabbe (10), Karabatova (3)

Foto: Irene Kaltwasser