Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Dragonladies gewinnen gegen Hagen mit 72:66 (13:15; 28:29; 52:51)

Dragonladies gewinnen gegen Hagen mit 72:66 (13:15; 28:29; 52:51)

Hagen erwischte einen besseren Start und lag in der 7. Spielminute mit 11:4 in Führung. Vorne im Angriff wurden die Systeme nicht gelaufen und in der Verteidigung einfache Punkte zugelassen. Die Dragonladies kamen aber Punkt um Punkt heran und konnten erstmals in der 11. Spielminute zum 15:15 ausgleichen. Danach entwickelte sich ein ganz enges Match und keine Mannschaft konnte bis zur 37. Spielminute beim Spielstand von 63:63 absetzen. Bis dahin wechselte 15mal die Führung. Es entwickelte sich ein sehr physisches Spiel und die Dragonladies ließen zum ersten Mal in der Saison in der zweiten Halbzeit keine einfachen Punkte mehr zu. Bis zur 39. Spielminute legten die Rhöndorferinnen den entscheidenden 8:2 – Lauf zum 69:63 hin und spielten am Ende die Zeit von der Uhr.

Trainer Martin Otto war von der Defense Leistung, besonders in der zweiten Halbzeit, sehr angetan, sein Team steckte nie auf und kämpfte um jeden Ball.

Punkte: Happel (24 Punkte/3 Dreier); Kadiata (0), Gontsarova (14/2), Emrich (3), Brückner (10), Kley (1), Otto (7/1), Dohr (9), Karabatova (2)