Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Dragonladies gewinnen in Hürth mit 77:51 (21:9; 42:24; 64:33)

Dragonladies gewinnen in Hürth mit 77:51 (21:9; 42:24; 64:33)

Hürth ging mit 2:0 in Führung, doch dann scorten Alina Dohr, Nicola Happel, Marija Gontsarova und Sera Kadiata zum 12:4 in der 5. Spielminute. Als dann bis zur 11. Spielminute Karo Krabbe zum 22:9 erhöhte, hatten bis zu diesem Zeitpunkt auch schon Caro Kley, Linda Brückner und Lauryn Vogt Punkte erzielt. In der 28. Spielminute erzielte Darija Karabatova ihren ersten Korb zum 60:34 und so hatten alle 9 mitgereisten Spielerinnen erfolgreich Würfe beim Gegner untergebracht. Das Spiel war entschieden.

Da der aktuelle Kader aus den unterschiedlichsten Gründen geschrumpft ist, waren die beiden Coaches Martin Otto und Michael Löhr froh, dass alle Spielerinnen gesund geblieben sind. Sehr schwer fällt in diesem Zusammenhang der langfristige Ausfall von Esther Kaltwasser, die sich zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss zuzog und zudem auch am Meniskus operiert werden musste. Auf diesem Weg wünscht das gesamte Team ihr alles Gute.

Punkte:Happel (19 Punkte/3 Dreier/7 Assists), Kadiata (6/8 Rebounds/3 Steals), Gontsarova (8/4 Steals), Vogt (3/1), Brückner (11), Kley (10/1), Krabbe (8/9 Rebounds), Dohr (8/9 Rebounds) Karabatova (6)