Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Dragonladies verlieren in Bochum mit 47:81 (17:25, 24:44, 39:65)

Dragonladies verlieren in Bochum mit 47:81 (17:25, 24:44, 39:65)

Das Spiel war zunächst ausgeglichen und die Dragonladies lagen bis zur 2. Spielminute mit 7:4 in Führung. Nach einer knappen 9:8 Führung in der dritten Spielminute kassierte das Team einen 9:0 Lauf und in der 11. Spielmute wuchs der Abstand erstmalig zweistellig auf 17:28. Auch im zweiten Viertel war die Verteidigung der Dragonladies einfach zu schwach und so konnte Bochum immer wieder zu einfachen Punkten kommen. Symptomatisch war die letzte Szene vor der Halbzeit, als die Rhöndorferinnen nur noch Zeit für einen Angriff hatten, aber voreilig warfen und mit der Schlusssekunde noch einen Dreier fingen. Bochum schaffte es während der zweiten Halbzeit kontinuierlich den Vorsprung auszubauen und gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit 81:47.

Das Dragonteam analysierte nach dem Spiel gemeinsam in der Umkleidekabine lange das Spiel, aber auch das eigene Training. Wichtige Aspekte wurden angesprochen, die in den kommenden Wochen gemeinsam angepackt werden. Allerdings muss man auch sagen, dass die Mannschaft heute gegen das vermutlich stärkste Team der Regionalliga verloren hat.

Punkte: Jegorova (2 Punkte), Kadiata (2), Pavlu (2), Carstens (6/1 Dreier), Flottmann, S. (3), Brüchner (13/1), Svedovskaja (2), Paulukat (5), Otto (4), Krabbe (4), Suebsmann (4), Cissè (0)