Dragons müssen auf Gabriel de Oliveira verzichten

Bittere Nachrichten für die Dragons Rhöndorf und die Telekom Baskets Bonn! Aufgrund einer erlittenen Ruptur des vorderen Außenbandes und einer Teilruptur des mittleren Außenbandes im rechten Fuß im Abschluss-Training vor dem Basketball Champions League Spiel der Bonner Baskets bei Falco Szombathely wird Big Man Gabriel de Oliveira den Teams des Kooperations-Programm zwischen #Heartberg und Menzenberg für einen Zeitraum von vier Wochen nicht zur Verfügung stehen und der Mannschaft von Interims-Headcoach Yassin Idbihi damit unter anderem im Spitzenspiel gegen die RheinStars Köln am 16.November fehlen. 
„Es ist sehr schade, dass Gabriel sich verletzt hat, besonders da er sich auch in Bonn seine Minuten erarbeitet und sich für seine guten Auftritte bei uns mit ersten Minuten in der BBL und Basketball Champions League belohnt hatte. Die Mannschaft wird nun wie bereits in den vergangenen beiden Spielen seine Minuten auffangen und wir hoffen Gabriel nach seiner hoffentlich reibungslosen Genesung zeitnah wieder bei uns auf dem Feld zu haben“, kommentiert Geschäftsführer Sport und Interims-Headcoach Yassin Idbihi die unerfreulichen Nachrichten für die zuletzt so formstarken Drachen.
Der vor der Saison aus Iserlohn ins Rheinland gewechselte Big Man konnte im Team der Dragons Rhöndorf auf Anhieb eine tragende Rolle einnehmen und in 8 Partien bislang durchschnittlich 15,5 Punkte und 5,8 Rebounds für sich verbuchen. Auch bei Kooperationspartner Telekom Baskets Bonn gelang dem 21 Jährigen nach couragierten Auftritten in der Vorbereitung der Sprung in die erweiterte Rotation in der easyCredit BBL und Basketball Champions League.
Die gesamte Dragons-Familie wünscht Gabriel de Oliveira gute Besserung!