Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | Dragons Rhöndorf gehen ohne Aaron Nelson in die Playdowns

Dragons Rhöndorf gehen ohne Aaron Nelson in die Playdowns

  • in

Ohne ihren bisherigen Topscorer starten die Dragons Rhöndorf ab dem 18. März in die Playdowns der ProB-Süd. Der US-Amerikaner trat mit dem Wunsch einer Vertragsauflösung an die Verantwortlichen der Drachen heran und die sportliche Leitung akzeptierte dessen Wunsch.

„Aaron war einer der sportlichen Eckpfeiler unserer Mannschaft in dieser Saison. Er hat uns seine Beweggründe dargelegt. Letztlich blieb uns keine andere Möglichkeit, als dem Wunsch des Spielers zu entsprechen.“, so Dragons-Geschäftsführer Boris Kaminski.

Der 2,03 Meter große Power Forward war im Sommer zu den Drachen vom Menzenberg gewechselt und konnte in insgesamt 20 Partien im Dragons-Trikot 23 Punkte und 12,5 Rebounds pro Spiel verbuchen. Für seine Leistungen wurde er im Januar 2017 zum „Spieler des Monats“ der ProB ernannt.

„Aufgrund der aktuellen Situation und dem Weggang von Aaron haben wir kurzfristig intern sehr produktive Gespräche geführt und erhalten zudem volle Unterstützung von Seiten der Telekom Baskets Bonn im erwartungsgemäß harten Abstiegskampf der ProB. Es ist für alle Beteiligten ein sehr positives Zeichen, dass in sportlich schwierigen Zeiten die Kooperationspartner noch enger zusammenrücken.“ erklärt Boris Kaminski.

Die Dragons Rhöndorf wünschen Aaron Nelson für seinen weiteren beruflichen und persönlichen Werdegang alles Gute und bedanken sich für die gezeigten Leistungen im Trikot der Dragons.