Dragons wollen die Löwen bändigen

Sonntag, 17:00 Uhr, Basketball Löwen vs. Dragons Rhöndorf
Weitere Premiere für die Dragons Rhöndorf! Nach der Auswärtspartie in Schwenningen wartet auch am 5.Spieltag der ProB Süd mit den Basketball Löwen aus Erfurt eine Unbekannte der Saison-Gleichung auf das Team von Headcoach Thomas Adelt. Mit Neuzugang Kwan Waller an Bord peilen die Drachen im Duell der bislang sieglosen Mannschaften den ersten Saison-Erfolg an.


Der Club: Die erst 2018 gegründeten Basketball Löwen können bereits auf eine kurze, aber sehr bewegte Geschichte zurückblicken. Nach dem sportlichen und finanziellen Abstieg der ehemaligen Rockets Erfurt aus der easyCredit BBL stand der Basketball in der Hauptstadt Thüringens am Scheideweg. Vor allem Dank des umtriebigen Managers Wolfgang Heyder und einiger treuer Mitstreiter konnte der Traum vom Profi-Basketball am Leben erhalten werden und die Löwen erhielten durch einen Lizenz-Tausch mit den Artland Dragons die Möglichkeit in der ProB an den sportlichen Start zu gehen. Mit der Riethsporthalle konnte zudem eine passende Heimat gefunden werden, die an Spieltagen 1.500 Zuschauern Platz bietet und mit moderner Ausstattung auch höhere Ambitionen zulassen würde.
Daddy Cool 2.0: Eckpfeiler und bekanntester Name im Team von Headcoach Florian Gut ist ohne Zweifel David Taylor, dessen Vater Derrick Taylor im Trikot von Bayreuth, Leverkusen, Frankfurt und Bamberg den deutschen Basketball zwischen 1991 und 2005 nachhaltig prägte. Nun liegt es an seinem Sohn, das sportliche Erbe auf dem Parkett der ProB fortzuführen und der 23 Jahre alte Guard schickt sich an, auf der Bühne ProB nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen. Nach 21 BBL-Einsätzen im vergangenen Jahr blieb Taylor dem Erfurter Basketball treu und sorgt mit bislang 15,3 Punkten, 5,7 Rebounds und 3,7 Assists für ordentlich Furore und dürfte bei gleichbleibenden Leistungen zum baldigen Sprung in höhere sportliche Gefilde ansetzen.
Ein Leitwolf für die jungen Löwen: Mit Shooting Guard Maximilian Kuhle gelang es den Löwen einen ProA-erfahrenen Deutschen im besten Basketball-Alter zu verpflichten. Nach Stationen in Göttingen, Cuxhaven, Nürnberg und Paderborn will der 27 Jährige nun im Löwen-Trikot seinen sportlichen Wert unter Beweis stellen und soll vor allem als Leader in kritischen Situationen Verantwortung übernehmen. In bislang zwei Einsätzen blieb Kuhle zwar mit 9,5 Punkten und mauen Quoten hinter den Erwartungen zurück, doch es ist davon auszugehen, dass er bei besser Integration ins Spiel der Erfurter noch produktiver werden wird.
Kapitän und Alterspräsident: Mit stolzen 37 Lenzen ist US-Boy Robert Franklin der Spiritus Rector seines Rudels und zählt zu den erfahrensten Spielern im deutschen Profi-Basketball. Nach 10 Jahren zwischen 1. Regionalliga und ProB will der 1,96 Meter große Power Forward auch 2018/2019 den Beweis antreten, dass er noch immer ein produktiver Eckpfeiler seines Teams sein kann. Mit 11,7 Punkten und 8,7 Rebounds legt der ehemalige „Spieler des Jahres“ der 1. Regionalliga West bislang solide Allround-Statistiken auf, auch wenn vor allem die Freiwurf-Quote eine absolute Baustelle ist.
Coaches-Corner: „Die Leistung von uns hat in den vergangenen beiden Wochen klar in die richtige Richtung gezeigt und wir wollen uns jetzt endlich für den gezeigten Einsatz belohnen. Entsprechend wollen wir in Erfurt den ersten Sieg einfahren, auch wenn es aufgrund der tabellarischen Lage ein heißer Tanz werden wird, denn auch die Basketball Löwen sehnen sich nach dem ersten Sieg, um endlich in der neuen Saison anzukommen. Wir erwarten 100% Leidenschaft und Einsatz von unseren Jungs und das haben wir bereits über die Woche im Training klar gemacht und das werden wir auch am Sonntag über 40 Minuten einfordern.“ (Headcoach Thomas Adelt)
Tip-Off zur Partie bei den Basketball Löwen ist am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr in der Riethsporthalle (Essener Straße 20, 99089 Erfurt).
Ein Liveticker zur Partie wird über die Homepage der BARMER 2. Basketball Bundesliga angeboten.