Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Dragons wollen im neuen Jahr zurück in die Erfolgsspur

Dragons wollen im neuen Jahr zurück in die Erfolgsspur

Freitag, 20:00 Uhr TSV Bayer 04 Leverkusen 2 vs. Dragons Rhöndorf

Nach teils erholsamen und teils arbeitsintensiven Feiertagen kehren die Dragons Rhöndorf am Freitag in den Spielbetrieb der 1.Regionalliga West zurück. Nach zwei Niederlagen zum Jahresende wollen Anish Sharda & Co bei der Zweitvertretung von Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen die kurze Niederlagen-Serie beenden.


Auf dem Parkett der altehrwürdigen Ostermann-Arena wartet eines der positiven Überraschungs-Teams der Liga auf die Drachen vom Menzenberg, die mehr als nur gewarnt sein sollten vor den jungen Giganten aus der rheinischen Farbenstadt. Mit bislang 9 Siegen und 7 Niederlagen ist das Team von Headcoach Matt Watson mehr als nur dabei im Rennen um die Playoff-Platzierungen und hat den anvisierten Klassenerhalt fast schon eingetütet. Umso beeindruckender ist die Leistung vor dem Hintergrund, dass der Aufsteiger konsequent auf deutsche Korbjäger setzt und keinen ausländischen Akteur in seinen Reihen hat.

Einer der Garanten für die bislang sportlich sehr erfolgreiche Saison ist Routinier Götz Twiehoff, der mit seiner ProA- und ProB-Erfahrung den Leitwolf des jungen Teams gibt und allabendlich mit 10,3 Punkten und 6,1 Rebounds zu überzeugen weiß. Im Spielaufbau hält der 22 Jahre alte Jacob Engelhardt (12,1 PPG & 3,1 APG) gemeinsam mit Daniel Merkens (11,7 PPG & 3,5 RPG) die Fäden in der Hand, während Dzemal Selimovic mit 8,6 Punkten und 7,2 Rebounds pro Spiel für klare Verhältnisse in der Zone sorgt.

Im Hinspiel konnten sich die Dragons auf heimischem Parkett mit 87:65 durchsetzen, damals noch unter der sportlichen Leitung von Markus Röwenstrunk. Im Gegensatz zu den Drachen konnten sich die kleinen Riesen vom Rhein mit einem knappen Erfolg in Dorsten in die Weihnachts-Pause verabschieden und auch dort untermauern, warum sie mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit zu den unangenehmsten Gegnern der gesamten Liga zählen.

Julius Thomas (Assistant Coach Dragons Rhöndorf): „Mit Leverkusen erwartet uns ein junges, motiviertes und eingespieltes Team. Wir wollen aus unseren Fehlern der vergangenen Wochen lernen und hatten besonders auf die Defense unseren Fokus in den vergangenen Trainingseinheiten gelegt. In diesem Bereich müssen wir uns deutlich steigern! Dabei helfen wird uns mit Sicherheit die Rückkehr von Gabriel de Oliveira, der viel Athletik und eine gute Physis in der Zone mitbringt.“

Jure Besedic (#23 Dragons Rhöndorf): „Wir sind mit viel Energie aus unseren kurzen freien Tagen zurück in die Halle gekommen und haben hart gearbeitet. Ich freue mich endlich wieder mit meinem Team auf dem Feld zu stehen, denn wir sind eine gute Gruppe und werden noch viel erreichen. Wir haben die letzten beiden Spiele nicht wegen der Gegner verloren, sondern weil wir entscheidende Fehler gemacht haben und diese haben wir knallhart analysiert Leverkusen ist ein gutes Team, aber wir werden ihnen vom Tip-Off weg zeigen, dass wir uns entwickelt haben und wieder einen Sieg für unsere Fans einfahren wollen!“

Tip-Off zur Partie beim TSV Bayer 04 Leverkusen 2 ist am kommenden Freitag um 20:00 Uhr in der Leverkusener Ostermann-Arena (Bismarckstraße 125, 51373 Leverkusen). Über die Zwischenstände und das Endergebnis informieren die Dragons Rhöndorf auf ihren Social Media Kanälen.