Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

Samstag, 19:00 Uhr SV Haspe 70 vs. Dragons Rhöndorf

Nach ernüchternden Ergebnissen an den vergangenen beiden Spieltagen gilt es für die Drachen vom Menzenberg wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Die nächste Chance im rauen Liga-Alltag bietet sich dazu am Samstag, wenn die Dragons Rhöndorf beim SV Haspe 70 aus Hagen gastieren.


Mit nur wenig Zeit zur Regeneration reisen die Mannen von Headcoach Markus Röwenstrunk an den Rand des Ruhrgebiets. Nach zwei Niederlagen in Folge wollen die Dragons Rhöndorf mit aller Macht wieder ein Erfolgserlebnis feiern, müssen sich jedoch auf einen harten Kampf einstellen.

Seit vielen Jahren gelingt es den Machern des SV Haspe 70 sich mit teils geringen Mitteln hinter den Platzhirschen von Phoenix Hagen in der ProA und Regionalliga-Konkurrent BG Hagen über Wasser zu halten und mit couragierten Auftritten in der vierthöchsten Spielklasse der Basketball-Republik zu überzeugen. Auch in dieser Spielzeit konnte das Team mit zwei Siegen aus den ersten sechs Auftritten einen zumindest soliden Start in die Saison verbuchen.

Angetrieben werden Hagener Korbjäger von Jordan Rose, der mit 13,2 Punkten pro Spiel die nicht gerade hochtourig laufende Offense der Gastgeber anführt. Der Aufbauspieler mit deutschem Pass ist zudem mit 4,3 Assists bester Vorlagengeber seiner Mannschaft und zählte in der vergangenen Saison zum Stammpersonal des TSV Hagen in der 2.Regionalliga. Einen guten Eindruck konnte bislang ebenfalls Forward Tyson Kanseyo hinterlassen, der mit 12 Punkten und 10,7 Rebounds ein allabendliches „Double-Double“ für sich verbuchen kann und in Hagen sein erstes Jahr als Profi bestreitet, nachdem er die vergangenen Jahre im Programm der Montana State University verbrachte. Ebenfalls auf der Rechnung haben sollten Curtis Hollis & Co Forward Oscar Luchterhand, der als echtes Eigengewächs im Kader von Headcoach Martin Wasielewski steht. Seit 2012 zählt der 1,95 Meter große variable Forward zum spielenden Personal der Hagener und ist auch in diesem Jahr mit 13 Punkten und 6,7 Rebounds ein absoluter Aktivposten an beiden Enden des Feldes.

Ebenso wie die Drachen gehen die Gastgeber mit zwei Liga-Niederlagen in Folge ins sportliche Kräftemessen am 7. Spieltag der 1. Regionalliga West. Sowohl gegen die RheinStars Köln (52:79), als auch bei der BG Dorsten (98:69) mussten die Hagener deutliche Schlappen einstecken und werden entsprechend heiß darauf sein, sich auf heimischem Parkett wieder von einer besseren Seite zu zeigen.

Nur einen Tag vor dem Duell mit Hagen Haspe sind die Dragons in der 2. Runde des WBV-Pokal gefordert und gastieren bei den DJK Erftbaskets Bad Münstereifel. Die Basketballer aus der Voreifel zählen auch in dieser Saison wieder zum gesicherten Mittelfeld der 2.Regionalliga. Tip-Off in der Sporthalle des St.-Angela-Gymnasium in Bad Münstereifel ist am Freitag um 20:00 Uhr.

Markus Röwenstrunk (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Auf dem Papier sehen die Verhältnisse zwischen den Dragons und Hagen eindeutig aus, aber wir dürfen uns nicht täuschen. In ihrer Halle zu spielen ist nie einfach. Wir müssen einen deutlichen Schritt nach vorne machen und besonders in der Verteidigung geschlossener auftreten, so kommen wir auch zu mehr Schnellangriffen. Das Pokalspiel gegen Bad Münstereifel gehen wir genauso an und nutzen es als Generalprobe.“

Julius Thomas (Assistant Coach Dragons Rhöndorf): „Der Schlüssel zum Sieg ist unser Fokus auf uns selbst. Wir müssen vom Tip-Off weg an beiden Enden des Feldes als Einheit auftreten, was gegen Ibbenbüren und Herford streckenweise gefehlt hat. Zudem müssen wir uns rein auf die Dinge fokussieren, die wir beeinflussen können. Wichtig wird sein, dass wir diesmal unsere defensive Aktivität deutlich erhöhen, damit wir die Angriffe der Gegner auch bis zum Ende verteidigen. Dies ist uns zuletzt nur sehr selten gelungen.“

Tip-Off zur Partie beim SV Hagen Haspe ist am kommenden Samstag um 19:00 Uhr in der Rundsporthalle Haspe (Kölner Straße 50, 58135 Hagen).