Dragons Rhöndorf

Feuer und Flamme seit 1912

DragonsDay 2023: Ein Tag voller Spaß und Basketball

Am vergangenen Wochenende fand nach längerer Pause das Vereinsfest der Dragons Rhöndorf im und um den DragonDome in Bad Honnef statt, und es war ein voller Erfolg. Über 800 Besucher strömten den Tag über zum DragonDome, um an diesem aufregenden Event teilzunehmen.

Besonders für die jüngsten Fans gab es einiges zu entdecken. Die Kinder erhielten Laufkarten und konnten verschiedene Stationen vor dem DragonDome besuchen, um sich Stempel zu verdienen. Diese Stempel waren wichtig, denn am Abend wurden fünf Hauptpreise in der Halbzeit des ProB-Spiel unter den Kindern gezogen, die eine volle Laufkarte abgegeben hatten.

Draußen gab es eine Hüpfburg, einen Getränkestand und ein großzügiges Spendenbuffet, das von den Besuchern sehr geschätzt wurde. Fritamin B war ebenfalls vor Ort und bot wie immer köstliche Speisen an.

Verschiedene Partner des Vereins, darunter der Förderverein Baskids, das Dragons Danceteam, die Talents BonnRhöndorf, RHI Magnesita und die Kreissparkasse Köln, nutzten die Gelegenheit, sich zu präsentieren und mit den Besuchern in Kontakt zu treten. Insbesondere RHI Magnesita bot mit „Digitalem Schweißen“ und dem altbekannten „Heißen Draht“ ein Highlight des Parcours.

In der Halle wurden spannende Meisterschafts- und Testspiele ausgetragen, die die Fans begeisterten und teilweise von bis zu 150 Zuschauern gleichzeitig verfolgt wurden. Es war eine großartige Gelegenheit für die Teams, sich auf dem Spielfeld zu beweisen, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und vor großem Publikum zu spielen. Außerdem wurden Teamfotos von allen Teams gemacht, um diese zeitnah auf der Homepage veröffentlichen zu können.

„Der DragonsDay war ein rundum gelungenes Event, welche die Begeisterung und die Gemeinschaft der Dragons Rhöndorf zeigte“, resümierte der Geschäftsführer des Vereins Johannes Sünnen und fügte an „Insbesondere da der Kontakt mit den Mitgliedern untereinander und mit dem Verein in den letzten Jahren coronabedingt nachgelassen hat, war es wichtig, dass wir in diese Saison mit unserem Vereinsfest starten konnten.“

 Fotos: Martin Jung