Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Ein voller Erfolg: Das Linos-Hilfen Basketball Camp

Ein voller Erfolg: Das Linos-Hilfen Basketball Camp

Ruhe im DragonDome? Fehlanzeige! Auch zwischen den Feiertagen gab es das gewohnte Geräusch dribbelnder Basketbälle zu hören, denn rund 50 Kinder sorgten dafür, dass drei Tage lang weiterhin fleißig gedribbelt, geworfen und gepasst wurde. 

Direkt nach dem Check-In am ersten Tag ging es los und die jungen Korbjäger begannen unter der fachkundigen Anleitung der Nachwuchstrainer der Dragons Rhöndorf mit den Trainingseinheiten. Egal ob Ballhandling, Wurf, Rebound oder Taktik, image1 [224138]alle Aspekte der schönsten Hallensportart wurden in altersgerechten Gruppen trainiert und den jungen Basketballern näher gebracht.

Unterstützt wurden die Trainer von den Spielern und Coaches aus der ProA-Mannschaft, die jeden Tag als Gäste das Camp besuchten und den ein oder anderen Trick an die jungen Nachwuchskräfte weitergeben konnten. Stand der Vormittag unter dem Zeichen der harten Trainingsarbeit, so ging es nach einem stärkenden Mittagessen und dem obligatorischen Camp-Quiz ans Spielen und die Trainingsgruppen traten in mehreren Spielrunden gegeneinander an. Den Abschluss bildete ein Allstar-Spiel, bei dem die besten Camper gegeneinander antraten und ihre oftmals neu erlernten Fähigkeiten zeigen konnten.

Genau wie in den großen Basketball-Ligen dieser Welt wurden am Ende des Camps die besten Spieler (MVP – Most Valuable Player) und die Spieler mit den meisten Fortschritten (MIP – Most Improved Player) der jeweiligen Gruppe ausgezeichnet. Die jungen MVPs und MIPs konnten sich neben dem Applaus der Mitspieler, Trainer und Eltern über tolle Preise aus dem Dragons Fanshop freuen.

image1An dieser Stelle möchten sich die Dragons Rhöndorf nochmals herzlich bei der Linos-Hilfen Schülerhilfe bedanken, die als Namenspartner das Camp unterstützten und damit einen großen Beitrag zum Erfolg des Camps beisteuerten.

Ausgezeichnet wurden:

  • Gruppe 1: Felician Schlesinger (MVP) & Ben Weber (MIP)
  • Gruppe 2: Mathis Wirtz (MVP) & Julia Hufschlag (MIP)
  • Gruppe 3: Lennart Bartels (MVP) & Laurin Hauprich (MIP)