What’s Up Dragons?! – Ausgabe 03/20

Für die regelmäßige Dosis an News und Infos aus dem Drachen-Lager ist „What’s Up Dragons?!“ zurück und versorgt euch über den Sommer mit den kleinen Storys und Nachrichten rund um die Dragons Rhöndorf und die schönste Hallensportart der Welt.

Sehen und gesehen werden

Das vertraute Geräusch dribbelnder Basketbälle, gepaart mit klaren Ansagen des Trainer-Duos Idbihi/Thomas ist wieder im und um den DragonDome zu hören und verdeutlicht, dass die Drachen vom Menzenberg Schritt für Schritt zurück in die Normalität kehren. Mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen haben die sportlichen Planungen wieder Fahrt aufgenommen, auch wenn die endgültige Ligazugehörigkeit noch weiter offen ist. Seit Beginn der Lockerungen konnten die beiden sportlichen Planer verschiedene Talente aus dem In- und Ausland am Menzenberg begrüßen und basketballerisch auf Herz und Nieren prüfen. Jetzt gilt es die gewonnen Eindrücke zu verarbeiten und festzustellen, wer das Zeug und den Willen dazu hat einen ähnlichen Weg wie Simonas Lukosius oder Ousmane Ndiaye im Dragons-Jersey einzuschlagen.

Yassin Idbihi (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Nach der langen Pause tut es unheimlich gut wieder in der Halle zu stehen und die Arbeit wieder aufzunehmen. In den vergangenen Tagen waren bereits einige interessante junge Spieler für jede Position bei uns und wir konnten uns ein ausgiebiges Bild machen. Auch in den kommenden Tagen und Wochen erwarten wir weitere Talente zu Workouts. Jetzt gilt es für Julius (Thomas; Anm. d. R.) und mich die Eindrücke sorgsam aufzuarbeiten und mit den Spielern, ihren Eltern und Agenten in Verhandlungen und Gespräche einzutreten. Eine wichtige Erkenntnis ist, dass der Name Dragons Rhöndorf immer noch viel Gewicht hat und unser Standort hier am Drachenfels mit der Kombination aus schulischer Bildung am Schloss Hagerhof und der sportlichen Ausbildung bei uns auf viel Interesse stößt.“

___________________________________________________________________________

Tryouts Jugendbereich

Mit den sehnlichst erwarteten Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie konnten die Dragons in die Sporthallen der Stadt zurückkehren und unter Einbehaltung aller Vorschriften den Trainingsbetrieb langsam wieder hochfahren. Einher damit gingen die ungewohnt kontaktlosen Tryouts im Jugendbereich, in welchen sich die jungen Nachwuchskräfte für ihre neuen Mannschaften empfehlen konnten. Unter fachkundiger Aufsicht der jeweiligen Trainerinnen und Trainer der Altersklassen wurden die neuen Teams von der U12 bis zur U18 anschließend eingeteilt, damit alle Spielerinnen und Spieler 2020/21 auf dem jeweils optimalen Leistungslevel trainieren und spielen können. Auch Geschäftsführer Sport Yassin Idbihi ließ sich die Chance nicht nehmen und nahm alle Drachen-Korbjägerinnen und -Korbjäger vor Ort in Augenschein.

Johannes Sünnen (Hauptamtlicher Trainer Dragons Rhöndorf): „Die Tryouts sind in jedem Sommer ein enorm wichtiger Termin für uns, denn nur so können wir alle Spielerinnen und Spieler der jeweiligen Altersklassen einmal gesammelt sehen. Mein Dank gilt unseren Trainerinnen und Trainern, die bei der Organisation und Durchführung der Tryouts voll mitgezogen haben, auch unter den momentan erschwerten Bedingungen. Wie in den vergangenen Jahren werden wir wieder schlagkräftige Teams in den jeweiligen Jugend-Ligen aufbieten können und haben viele Talente mit Dragons-DNA in unseren Reihen.“

___________________________________________________________________________

Staffelübergabe beim Dragons Danceteam

Mit dem ersten Training nach der Corona-Zwangspause begann für das Dragons Danceteam eine neue Ära. Nach mehreren Jahren als Trainerin und aktives Mitglied übergab Anna Balgheim (rechts im Bild) die sportlichen Geschicke des Danceteams an ihre Nachfolgerinnen Ines Hitz und Carmen Busenbender, die zukünftig als Duo den Takt vorgeben werden. Mit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs besteht für interessierte Tänzerinnen und solche die es werden wollen auch wieder die Möglichkeit an einem Schnuppertraining der traditionsreichen Cheerleader der Dragons teilzunehmen. Infos und Kontaktdaten sind der Homepage der Dragons Rhöndorf zu entnehmen.

Klaus Beydemüller (1. Vorsitzender Dragons Rhöndorf): „Ich möchte Anna Balgheim im Namen des gesamten Vereins für ihr langjähriges Engagement für das Dragons Danceteam danken. Die Tänzerinnen des Danceteam sind aus unseren Heimspielen nicht mehr wegzudenken und begeistern unsere Zuschauer Abend für Abend. Ohne viel Einsatz und Herzblut wäre dies nicht möglich und daher freuen wir uns, dass sich zwei würdige Nachfolgerinnen aus den eigenen Reihen gefunden haben, welche die Zukunft des Danceteam nun mitgestalten.

Leave a comment