Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Gelungener Auftakt des Dragons-Stammtisches

Gelungener Auftakt des Dragons-Stammtisches

Erfreuliche Premiere des Fan-Stammtisches der Dragons Rhöndorf: Am vergangenen Donnerstagabend fanden sich im Namen des Basketball Fanclubs der Dragons Rhöndorf knapp 15 Fans in gemütlicher Runde zusammen, um die beiden Drachen-Akteure Samuel Horváth und Curtis Hollis besser kennenzulernen. In der neuen Vereinsbar der Dragons, dem Bay Watch in Bad Honnef von Tugay Kilic, erfreuten sich die Anwesenden über einen netten und lustigen Austausch mit den beiden Spielern.

Knapp nach 18:30 Uhr eröffnete Moderator Roman Gisbertz den ersten Stammtisch und leitete diesen mit einigen Fragen ein. So ging es um die Eindrücke von Bad Honnef, den Tagesablauf, die eigene Nummernwahl, Spitznamen im Team, das Gesangstalent von Mitspieler Jeffrey Martin oder die Unterschiede zwischen dem amerikanischen und europäischen Basketball. Schnell kam gute Stimmung auf und die beiden Premierengäste konnten einige Einblicke in das persönliche Leben eines Basketballspielers geben. Nach der einleitenden Fragen hatten dann die anwesenden Gäste und Fans reichlich Zeit, um die beiden Drachen-Akteure Horváth und Hollis mit ihren Fragen zu löchern. Es entwickelte sich ein reger Austausch zwischen allen Beteiligten bei einer netten und gemütlichen Atmosphäre. Zum Abschluss hatte sich Moderator und Hallensprecher Roman Gisbertz noch etwas ganz besonderes ausgedacht. Auf die beiden Protagonisten wartete ein kleines Spiel. Beide Spieler wurden mit Namensschildern von sich und dem jeweils anderen ausgestattet. Auf Fragen von Romas Gisbertz mussten sie dann den Namen hochhalten, welcher aus ihrer Sicht als Antwort stimmte. So ging es zum Beispiel darum, wer der bessere Koch von beiden wäre, was zu einer angeregten Diskussion führte, da Hollis sich selbst als den besseren bezeichnete, am ersten Tag in Deutschland jedoch Geschäftsführer Alexander Dohms fragte, wie man denn Nudeln koche. Auch bezüglich der besseren Dreierquote, den besseren Tanzmoves, mehr Honnefern Instagram-Followern, größere Womanizer hielten die beiden äußerst sympathischen Jungs ihre Kärtchen hoch und sorgten so für jede Menge Gelächter bei den anwesenden Fans. Ein netter Ausklang, bevor sich die Spieler anschließend bei jedem Fan einzeln verabschiedeten und sich dann in Richtung DragonDome zum Teamtraining aufmachten.

Das Feedback im Anschluss fiel bei allen Beteiligten einstimmig aus: Toller Abend, gute Möglichkeit die Spieler persönlicher kennenzulernen und Wiederholung absolut gewünscht! Somit wird auch im Oktober wieder ein Dragons-Stammtisch im Namen des Basketball Fanclubs Dragons Rhöndorf in dem neuen Vereinslokal Bay Watch Bad Honnef stattfinden. Der genaue Termin dafür wird noch bekannt gegeben, ebenso die teilnehmenden Spieler oder Trainer.

An dieser Stelle auch nochmals ein Dank an den Fanclub, Moderator Roman Gisbertz und Inhaber Tugay Kilic für die Gastfreundschaft in der neuen Vereinsbar der Dragons, in welcher es ab sofort nach jedem Heimspiel unter Vorzeigen der Eintrittskarte einen Dragons-Cocktail gratis geben wird.