Herren 2: Leverkusen holt sich die Meisterschaft in Rhöndorf

Dragons Rhöndorf 2 – TSV Bayer Leverkusen 2 67-93 (15-21, 11-24, 20-26, 21-22)
Die zweite Mannschaft der Dragons Rhöndorf musste auf Grund einiger Ausfälle wie auch schon zu letzt stark dezimiert antreten. Mit gerade einmal sieben spielfähigen Spielern konnten die Dragons die Meisterschaft der Leverkusener nicht verhindern und verloren am Ende verdient mit 67-93.
Schlechter hätten die Vorzeichen für das Spitzenspiel in der Oberliga 1 nicht sein können. Mit Lutz Solzbacher stand dem Team von Coach Johannes Sünnen nur ein einziger Innenspieler zur Verfügung, Leverkusen hingegen konnte in Bestbesetzung antreten und sogar ihre NBBL-Spieler im Spiel zuvor schonen, da diese bereits den ersten Platz in ihrer Gruppe sicher hatten. Trotz der schlechter Vorzeichen zeigten die Rhöndorfer von Anfang an eine couragierte Leistung. Mit 4-3 gingen die Hausherren in Führung und konnten trotz körperlicher Unterlegenheit in der Defense mithalten und bis zum Viertelende das Spiel beim Stande von 15-21 eng halten.
Im zweiten Viertel kam jedoch der erste Bruch auf Seiten der Rhöndorfer. Nainoa Schmidt konnte nur zwei Minuten auf dem Spielfeld stehen und die Kraft ließ auf Grund der hohen Intensität und der kurzen Rotation bereits im zweiten Viertel kurzfristig nach. Die Folge war ein 19-0 Run für die Gäste aus Leverkusen und eine 45-26 Führung zur Halbzeit.
Aufgeben wollten sich die Gastgeber jedoch nicht und so kämpften sich die Rhöndorfer zurück ins Spiel, antworteten ihrerseits mit einem 9-0 Run und konnten auf 39-54 verkürzen. In Folge dessen erhöhten die Leverkusener erneut das Tempo und gingen mit einer 71-46 Führung ins letzte Viertel.
Die letzten zehn Spielminuten waren letztendlich nur noch ein Auslaufen auf dem Spielfeld. Die Leverkusener verwalteten die Führung und die Dragons konnten keinen Run mehr starten, um noch mal in Schlagdistanz zu kommen.
Völlig verdient geht die Meisterschaft auf Grund der konstant starken Leistung der Leverkusener über die Saison gesehen an das Team von Coach Jacques Schneider! Die Dragons Rhöndorf gratulieren der gesamten Mannschaft des TSV Bayer Leverkusen und wünschen viel Erfolg in der 2. Regionalliga!
Es spielten: Oli Frömbgen (7/1), Robin Krupa (9/1), Franz Montag (19/3), Sebastian Korp (15/3), Ben Breland (5), Lutz Solzbacher (6), Nainoa Schmidt und Sascha Tratnjek (6). FW: 6/9