Herren 2: Pflichtaufgabe erfüllt

Dragons Rhöndorf – SG Herzogenrath/Baesweiler 87-51 (26-12, 22-11, 20-18, 19-10)
Die letzte Aufgabe vor den Ferien lösten das Team von Coach Johannes Sünnen ohne Mühe. In einer sehr einseitigen Begegnungen dominierten die Hausherren das Spielgeschehen von Anfang an und konnten mit einem 87-51 die Tabellenführung sichern.
Obwohl die Reserve der Dragons den Tabellenletzten empfing, ging das Team mit der richtigen Einstellung in die Begegnung. Von Anfang an versuchten die Gastgeber das Tempo hoch zu halten und auf der anderen Seite die Gäste nicht ins Spiel kommen zu lassen. Gegen die tief stehende Zone fanden die Rhöndorfer immer wieder den freien Mann, wodurch in den ersten fünf Spielminuten gleich fünf Dreier ihr Ziel fanden und das Viertel mit 26-12 gewonnen werden konnte.
Im zweiten Viertel änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Auf Seiten der Rhöndorfer wurde an der ein oder anderen Stelle experimentiert, auf Seiten der Gäste blieb es weiterhin bei der Zone und verhältnismäßig wenigen Punkten in der Offense.
Mit einem deutlichen 48-23 ging es in die zweiten 20 Minuten. Wie schon in der ersten Halbzeit blieb das Bild unverändert, wobei der Tempo und die Intensität etwas nachließen und die Gäste somit immer mal wieder zu einfachen Punkten kamen. Am Spielverlauf sollte sich jedoch nichts mehr ändern. Am Ende stand ein 87-51 auf der Anzeigetafel und weiterhin der erste Tabellenplatz für die Dragons.

Es spielten: Oli Frömbgen (4), Lennart Haag (14), Max Kramer (11), Franz Montag (16/4), Laurin Iser (11/2), Marco Leschek, Lutz Solzbacher (11/3), Sascha Tratnjek (10/2) und Basti Winterhalter (10). FW: 8/10