Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Herren 4: Arbeitssieg im Vereins-Derby

Herren 4: Arbeitssieg im Vereins-Derby

Dragons Rhöndorf 4 vs. Dragons Rhöndorf 5 52:45 (16:15/13:8/12:10/9:13)


Der Spielverlauf: Es war angerichtet zum großen Kräftemessen im DragonDome am Menzenberg! Vor knapp 100 Zuschauern kam es am 7.Spieltag der 1.Kreisliga zum vereinsinternen Duell zwischen der Herren 4 und Herren 5 der Drachen. Während die Herren 5 um Coach Erik Bartsch personell nahezu aus dem Vollen schöpfen konnte und sich mit einigen Leistungsträgern der Herren 6 klug verstärkt hatte, musste die zuletzt gut in Form gekommene Herren 4 von Headcoach Daniel Stein neben den verletzten Leistungsträgern Lukas Jonen und Christoph Küpper auch auf Topscorer Julius Vieregge verzichten, der aufgrund familiärer Verpflichtungen nicht zur Verfügung stand. Sehr zur Freude der Fans und Team-Kollegen kehrte mit Tim Langer im Gegenzug jedoch ein lange Zeit vermisster Leistungsträger nach auskuriertem Kreuzbandriss aufs Parkett zurück und setzte so gleich wichtige Impulse in Offense und Defense.

Wie zu erwarten entwickelte sich ein enges aber nicht unbedingt sportlich hochwertiges Match auf dem Parkett, bei dem die Herren 4 mit der etwas größeren Eingespieltheit und Routine nahezu immer in Front lag. Besonders unter den Brettern war der Vorteil klar auf Seiten des Teams um Capitano Chris Henseler, bei dem Richard Lindner, Philipp Schmitz und Till Schulte-Nölke auf den großen Positionen zu überzeugen wussten. Besonders letztgenannter trug mit 8 Punkten im dritten Viertel dazu bei, dass die auch unter dem Namen HerrenBier bekannte Mannschaft mit einem 10-Punkte-Vorsprung ins finale Viertel gehen konnte (43:33).  Ein später 8:0-Lauf der Herren 5 ließ zwar nochmals etwas Spannung aufkommen, doch der bereits herausgespielte Vorsprung, sowie die gut arbeitende Defense reichten aus, um der Herren 4 den wichtigen Derby-Erfolg und dritten Sieg in Serie zu sichern. Mit einer Bilanz von nun 5 Siegen und einer Niederlage untermauert die siegreiche vierte Mannschaft der Drachen damit ihre Ansprüche auf einen vorderen Tabellenplatz und bildet mit den punktgleichen Teams aus Siegburg und Mondorf derzeit das Spitzen-Trio der Liga.

Ein Wermutstropfen für die tapfer kämpfende Herren 5 war neben der Niederlage die Verletzung von Vincent Engelberth, der mit einer Knieverletzung ausschied. Die gesamte Dragons-Familie wünscht dem jungen Flügelspieler eine schnelle und reibungslose Genesung.

Punkteverteilung: Hupperich, Latter, Reuffel (2), Welsch, Henseler (11), Langer (7/1-3er), Schambeck, Lindner (10), Schulte-Nölke (14), Schmitz (8), Kampler

Next Game: 22.11.2019, 20:30 Uhr Dragons Rhöndorf 4 vs. TSV Seelscheid (Neue Halle Schloss Hagerhof)