Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Herren 4: Auch unter der Woche nicht zu stoppen!

Herren 4: Auch unter der Woche nicht zu stoppen!

BG Bonn 3 vs. Dragons Rhöndorf 4 40:83 (5:13/6:23/14:20/15:27)


Der Spielverlauf: Zu ungewohnter Zeit an einem Dienstagabend war die Mannschaft von Headcoach Daniel Stein wieder „on the road“ gefordert. Beim Tabellenachten von der BG Bonn 3 galt es auf dem altehrwürdigen Boden des Sportpark Pennenfeld trotz knapperer Rotation als üblich das eigene Spiel durchzusetzen, um die eigene Position in der Spitzengruppe der Tabelle weiter zu festigen. Anstelle des verletzten Tim Langer rückte Lorenz Kampler in die Starting Five der Drachen und lieferte eine souveräne Vorstellung an beiden Enden des Feldes ab. Gemeinsam mit den beiden Topscorern der Drachen Lukas Jonen und Julius Vieregge zeichnete er sich für einen Start nach Maß verantwortlich und sorgte mit einem sicheren Wurf von Downtown auch für das letzte Wort der ersten Halbzeit, die mit einem 11:36 ihr Ende fand.

Nach der Pause drängten die Dragons auf die endgültige Entscheidung und eröffneten das dritte Viertel mit sicheren Punkten aus der Zone und von jenseits der 6,75-Meterlinie. Zwar kamen die Gastgeber nun etwas besser in Fahrt, doch auch den dritten Spielabschnitt konnten die Mannen vom Fuße des Siebengebirge für sich entscheiden. Ein 13:2-Lauf zu Beginn des finalen Spielabschnitts sorgte endgültig für Klarheit über den Sieger und so nutzten beide Coaches die Möglichkeit, jedem ihrer Spieler ausreichend Einsatzzeit zu gönnen. Bei den Drachen konnte jeder eingesetzte Spieler und Trainer an diesem Abend Punkte verbuchen, was eine letztlich ausgeglichene Teamleistung unterstreicht.

Punkteverteilung: Reuffel (3), Küpper (5/1-3er), Vieregge (27/2), Kampler (16/1), Stein (2), Schmitz (3), Jonen (21/2), Lindner (6), Hupperich (2)

Next Game: 29.03.2019, 18:30 Uhr Dragons Rhöndorf 4 vs. Troisdorfer LG 3 (Sibi-Sporthalle)