Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | Herren 4: Dem Tabellenführer die Grenzen aufgezeigt

Herren 4: Dem Tabellenführer die Grenzen aufgezeigt

Dragons Rhöndorf 4 vs. BG Bonn 4 83:53 (12:12/34:9/21:11/16:21)

Der Spielverlauf: Vor gut gefüllten Zuschauer-Bänken in der Sporthalle des Siebengebirgsgymnasiums empfing das Team von Headcoach Daniel Stein die 4. Mannschaft der BG Bonn zum Spitzenspiel der 1.Kreisliga. Die Gäste, mit klaren Aufstiegsambitionen ausgestattet, reisten mit einer weißen Weste in Bad Honnef an und hatten in den bisherigen Spielen teils deutliche Siege gelandet. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahmen aber die Hausherren deutlich das Kommando und sorgten mit einem 23:4-Lauf erstmals für klare Verhältnisse auf dem Scoreboard. Sowohl aus dem Fastbreak, als auch aus dem Setplay wurde gegen die Zonen-Verteidigung der Bonner immer wieder das richtige Mittel gefunden, was auch die 11 erfolgreichen Würfe von Downtown belegen. Unter den Brettern war Forward Lukas Jonen von der Bonner Defense kaum zu kontrollieren und sorgte gemeinsam mit seinem Big Man-Kollegen für klare Verhältnisse in der Zone. Ebenfalls kaum aufzuhalten war erneut Shooting Guard Julius Vieregge, der am Vortag noch erkrankt passen musste, aber gegen den Tabellenführer mit insgesamt 23 Punkten an seine starken Vorstellungen der vergangenen Wochen anknüpfen konnte.

Mit einem bereits vorentscheidenden Spielstand von 67:32 ging es in die finalen 10 Minuten, wo die Dragons ihre Führung solide verwalteten und mit der Schlusssirene unter dem Applaus der Zuschauer einen auch in der Höhe verdienten Sieg im Spitzenspiel der immer noch jungen Saison bejubeln durften.

Punkteverteilung: Schmitz P. (7), Reuffel (16/2-3er), Schmitz J., Langer (15/4), Vieregge (23/4), Schlüter, Lindner (1), Jonen (21/1), Kampler, Zahterogullari, Schambeck, Küpper


Troisdorfer LG 3 vs. Dragons Rhöndorf 4 39:82 (15:16/7:21/8:24/9:21)

Der Spielverlauf: Im Rahmen der englischen Woche war die 4. Herren der Drachen vom Menzenberg auch 24 Stunden vor dem Spitzenspiel gegen die BG Bonn 4 schon gefordert und gastierte bei der 3. Mannschaft der Troisdorfer LG. Mit kleinerer Rotation als sonst brauchte die Mannschaft um Capitano Christoph Küpper etwas Anlaufzeit, um gegen die im Tabellenkeller feststeckenden Gastgeber auf Betriebstemperatur zu kommen. Ein Buzzerbeater von Lukas Jonen von knapp hinter der Mittellinie zum Ende des ersten Viertels sorgte für den nötigen Push, denn im Anschluss agierten die Drachen im Stile einer Spitzenmannschaft und zogen Stück für Stück davon. Unter den Körben war das Duo Lukas Jonen und Richard Lindner kaum zu kontrollieren, während ihre Mitspieler immer wieder mit gut gelaufenen Cuts zu einfachen Punkten kommen konnten. Vor allem in Anbetracht des anstehenden Spitzenspiels rotierten die Drachen in der zweiten Halbzeit kräftig durch, was den letztlich deutlichen 39:82-Sieg aber zu keiner Zeit in Gefahr brachte.

Punkteverteilung: Schmitz P. (4), Reuffel (8), Langer (10/1-3er), Kampler (4), Küpper (9/1), Jonen (28/3), Lindner (15), Zahterogullari (2)

Next Game: 02.12.2018, 15:00 Uhr SG Chateau Bonn vs. Dragons Rhöndorf 4 (TH Clara-Schumann-Gymnasium, 53113 Bonn)