Herren 4: Mit Statement-Sieg in die Herbstpause

TSV Seelscheid vs. Dragons Rhöndorf 4 52:83 (11:15/11:19/22:26/8:23)
Der Spielverlauf: Nach der bitteren Niederlage im Vereins-Derby war die Mannschaft von Headcoach Daniel Stein auf Wiedergutmachung aus und trat entsprechend bis unter die Haarspitzen motiviert beim TSV Seelscheid an. Die vor dem Spieltag tabellarisch vor der Drachen rangierenden Gastgeber hatten vom Sprungball weg große Probleme gegen die aggressive und druckvolle Defense der Dragons, die immer wieder leichte Fastbreak-Punkte für die Dragons auf den Spielberichtsbogen brachte. Bis zur Halbzeit gelang es dem Team aus Bad Honnef erstmals, den Vorsprung in den zweistelligen Bereich auszubauen.
Nach der Pause war es vor allem Flügelspieler Chris Henseler, der die Nackenschläge für die Seelscheider verteilte, denn der Drachen-Akteur legte alleine 11 Punkte im dritten Viertel auf und sollte am Ende mit 19 Punkten Topscorer seiner Mannschaft werden. Als schließlich Lorenz Kampler mit dem Buzzer zum 44:60 traf lag die Vorentscheidung bereits in der Luft. Den Gastgebern ging merklich die Puste aus, während die Dragons nun jeden Fehler bestraften und den Vorsprung konstant weiter in die Höhe schraubten und letztlich einen auch in der Höhe verdienten 52:83-Auswärtssieg einfuhren und in der Tabelle am TSV Seelscheid vorbeiziehen konnten.
Punkteverteilung: Hupperich (4), Henseler (19/4-3er), Reuffel (9), Schambeck, Welsch (9/1), Küpper, Vieregge (17/1), Langer (8), Zahterogullari (2), Latter (6), Lindner (2), Kampler (5/1)
Next Game: 10.11.2017, 20:30 Uhr, Dragons Rhöndorf 4 vs. TuS Mondorf 2 (Sporthalle Siebengebirgsgymnasium)