Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Herren 4: Starkes drittes Viertel stellt die Weichen für den fünften Sieg in Serie

Herren 4: Starkes drittes Viertel stellt die Weichen für den fünften Sieg in Serie

Bonner SV Roleber 3 vs. Dragons Rhöndorf 4 51:81 (10:18/22:16/9:25/10:22)

Der Spielverlauf: Auch gegen die Konkurrenz aus Roleber wollte sich die Mannschaft von Headcoach Daniel Stein keine Blöße geben und konnte zunächst einen Start nach Maß für sich verbuchen. Immer wieder gelang es in den Anfangsminuten den Ball unter das Brett zu bekommen, wo die Dragons hochprozentig abschließen konnten und entsprechend mit einer 8 Punkte-Führung ins zweite Viertel gehen konnten. Hier zeigten die Gastgeber jedoch, dass sie nicht gewillt waren ihr Heimspiel einfach so abzuschenken und brachten auch teils wilde Würfe im Korb der Drachen unter, was den Vorsprung der Herren 4 auf magere zwei Punkte zur Halbzeitpause zusammen schmelzen ließ.
Nach der Pause schalteten die Mannen vom Menzenberg jedoch merklich mehrere Gänge hoch und starteten mit einem 21:0-Lauf in die zweite Halbzeit, der letztlich schon die Vorentscheidung bedeuten sollte. Immer wieder konnte nun aus der wieder einmal gut funktionierenden Zonenverteidigung die Fastbreak-Maschine angeworfen werden, was an diesem Abend besonders Aufbauspieler Fynn Reuffel zu nutzen wusste, der immer wieder von seinen Mitspielern mustergültig gefunden wurde und alleine in der zweiten Halbzeit 15 seiner insgesamt 21 Punkte erzielen konnte.
Mit dem 81:51-Auswärtssieg konnte die Herren 4 der Dragons Rhöndorf den fünften Erfolg in Serie einfahren und etabliert sich nach verhaltenem Saisonstart endgültig in der erweiterten Spitzengruppe der Liga.

Punkteverteilung: Zahterogullari (2), Henseler (13), Reuffel (21), Kampler (4), Welsch (8), Kusche (17), Küpper (2), Langer (7/1-3er), Schambeck, Neumann, Lindner (7)

Next Game: 15.12.2017, 20:30 Uhr, Dragons Rhöndorf 4 vs. TuS Zülpich 3 (Sibi-Halle)