Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | JBBL: Ein Spiel zum Vergessen

JBBL: Ein Spiel zum Vergessen

„Ein Spiel, das so hoffentlich nur alle 10 Jahre vorkommt“, sagte JBBL-Trainer Savo Milovic nach der 50:34 (10:4, 11:10, 8:10, 19:10)-Niederlage des Team Bonn/Rhöndorf gegen die ART Giants Düsseldorf. Eine Trefferquote von insgesamt nur 14 Prozent sorgte dafür, dass seine Mannschaft zu keiner Zeit einen Rhythmus aufbauen konnte und im zunehmenden Spielverlauf immer unsicherer wurde.

Beide Mannschaften starteten sehr nervös ins Spiel, verteidigten dafür jedoch aggressiv, wodurch von der ersten Minute an klar war, dass an diesem Nachmittag nur wenig Punkte auf der Anzeigetafel erscheinen werden würden. Bonn/Rhöndorf verpasste es zudem, die wenigen freien Wurfchancen zu verwerten und verschenkte auch von der Freiwurflinie viele wichtige Punkte. Der nervöse Beginn gepaart mit den ausbleibenden Erfolgserlebnissen sorgte dafür, dass die verunsicherten Bonn-Rhöndorfer zunehmend ihr Selbstbewusstsein verloren und so das erste Vierte mit 10:4 abschenkten.

Dies sollte sich auch im weiteren Spielverlauf nicht ändern. Zwar blieb das Team Bonn/Rhöndorf stets in Schlagdistanz (29:24, 30. Minute), da sich auch Düsseldorf offensiv nicht mit Ruhm bekletterte, doch näher als bis auf vier Punkte kam die Kooperationsmannschaft nie heran.

Am 20.1.2019 beginnt dann die Rückrunde der Hauptrunde mit einem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt/FRAPORT Skyliners. Spielbeginn im DragonDome am Rhöndorfer Menzenberg ist 11:30 Uhr.

Savo Milovic (Trainer Team Bonn/Rhöndorf): „Wir müssen das Spiel schnell abhaken und aus unseren Fehlern lernen. Diese Niederlage kommt vielleicht zum richtigen Zeitpunkt, da wir nun mit Blick auf die Playoffs noch einmal analysieren können, an was wir arbeiten müssen.“

Punkteverteilung: Götz (0), Bokodi (1), Meilands (6), Pervan (4), Linden (8/1-3er), Karama (3), Garcia-Petershof (1), Thor (4), Bersem (3), Straub (4)