JBBL: Erste Saison-Niederlage

Team Bonn-Rhöndorf verliert in Köln
Das JBBL-Team Bonn-Rhöndorf hat am 4. Spieltag seine erste Niederlage hinnehmen müssen. In der altehrwürdigen ASV-Sporthalle verlor die Mannschaft von Headcoach Savo Milovic und Co-Trainer Malte Steinberg am Sonntag gegen die RheinStars Köln mit 52:61 (12:19; 11:15; 17:13; 12:14).
Anders als in den Spielen zuvor hatten die Bonn-Rhöndorfer Probleme, ins Spiel zu finden. Der Korb zum 0:2 in der 2. Spielminute bedeutete gleichzeitig die erste und letzte Führung in der Partie für die Gäste aus der Bundesstadt, die überraschend ohne Topscorer Linus Kahlscheuer antreten mussten. „Besonders im ersten Viertel haben wir uns offensiv viel zu wenig zugetraut“, kritisierte der Bonner Trainer, der seine Mannschaft beim Spielstand von 14:4 für die Gastgeber zu einer ersten Auszeit zusammen rief.
Die Worte der Bonn-Rhöndorfer Coaches schienen zu fruchten, ihre Mannschaft ging fortan wesentlich beherzter und engagierter zu Werke und verkürzte bis Mitte des zweiten Spielabschnitts auf 24:23 (14. Minute). Dann der erneute Bruch im Offensivspiel: Bis zur Halbzeit gelang den Bonn-Rhöndorfern kein weiterer Punkt, während die RheinStars auf 34:23 davonzogen. Noch einmal schaffte es das Team Bonn-Rhöndorf im 3. Viertel heranzukommen (38:35, 25. Minute), und selbst nach 31 Minuten war man noch immer halbwegs in Schlagdistanz (47:43). „Letztlich haben wir aber verdient verloren“, analysierte Milovic nach dem Spiel, „Unsere Wurfquoten insgesamt (31% aus dem Feld) und vor allem unser Rebounding (24 Offense Rebounds für die RheinStars!) waren heute einfach nicht gut genug.“
Daran müssen und werden die Bonn-Rhöndorfer in den nächsten zwei Wochen arbeiten. Am 4. November werden dann die Young Gladiators Trier in der Sporthalle am Menzenberg in Bad Honnef zu Gast sein.
Team Bonn-Rhöndorf: L. Linden (2), J. Bokodi (1), F. Meilands (10), D. Pervan (10), T. Birk (7), L. Lindner, L. Garcia-Petershof (8), A. Karama (DNP), J. Bersem (14), J. Lichtenberg, L. Thor.