Dragons Rhöndorf

Feuer und Flamme seit 1912

Julius Thomas verlässt den Menzenberg

Nach mehr als zwei Jahren als Headcoach der Dragons Rhöndorf und insgesamt vier Jahren bei den Drachen vom Menzenberg stellt sich Cheftrainer Julius Thomas der nächsten sportlichen Herausforderung in seiner noch jungen Trainer-Karriere und kehrt zur Saison 2023/24 nicht als Cheftrainer zurück. Ein Nachfolger für den scheidenden Headcoach soll zeitnah präsentiert werden.

Als jüngster Headcoach im nationalen Profi-Basketball führte Julius Thomas die Drachen vom Menzenberg in der vergangenen Saison auf Rang 4 der Hauptrunde der ProB Nord und in die anschließenden Playoffs gegen die CATL Basketball Löwen, wo die Mannen um Capitano Paul Albrecht letztlich unterlagen.

Zur coronabedingt abgebrochenen Saison 2020/21 übernahm der ehemalige Assistent Coach des Team Bonn/Rhöndorf und vorherige Co-Trainer der Drachen den Cheftrainer-Posten am Menzenberg, konnte aber erst zur Spielzeit 2021/22 mit seinem Team vollends ins sportliche Geschehen eingreifen, die jedoch in den Playdowns der ProB endete.

Trotz seines jungen Alters wuchs der gebürtige Bonner schnell in die Rolle des Cheftrainers hinein und überzeugte Spieler sowie Verantwortliche mit seinem Fachwissen, seinem Enthusiasmus und seiner Akribie und wurde dem Ruf ein herausragendes Trainer-Talent zu sein jederzeit gerecht. Mit der Devise sich stetig weiterentwickeln zu wollen steckte Julius Thomas sein Umfeld stets an und brachte seine Mannschaft stets dazu mit leidenschaftlichem Basketball die eigenen Anhänger zu überzeugen.

Neben seiner Rolle als Cheftrainer der Drachen agierte der 25 Jahre alte Rheinländer auch als Mitglied des erweiterten Trainerstabs von Kooperationspartner Telekom Baskets Bonn und konnte gemeinsam mit der Mannschaft von Headcoach Tuomas Iisalo den geschichtsträchtigen Gewinn der Basketball Champions League 2023 feiern.

Yannick Arenz (Geschäftsführer Dragons Rhöndorf): „Julius war unser erster Ansprechpartner nach der vergangenen Saison und wir hätten gerne mit ihm weitergearbeitet. Er ist noch immer eines der größten Trainer-Talente der Republik und es war klar, dass sich für ihn auch andere Möglichkeiten ergeben werden. Er hat mit seiner Akribie und seiner Basketball-Besessenheit im positiven Sinn unseren Standort in den vergangenen beiden Jahren geprägt, wofür wir ihm sehr dankbar sind. Für uns gilt es nun den passenden Nachfolger zu finden, der unser Programm auf der guten Basis der vergangenen Saison weiterentwickeln wird und wir sind sicher, bereits zeitnah unseren neuen Cheftrainer präsentieren zu können.“

Julius Thomas (ehem. Headcoach Dragons Rhöndorf): „Ich möchte mich für vier spannende und ereignisreiche Jahre in Rhöndorf bedanken. Wir haben im letzten Jahr große Schritte nach vorn gemacht und sind innerhalb der Mannschaft, aber auch mit dem Verein und Fans sehr zusammengewachsen. Ich freue mich sehr über die herzlichen Reaktionen des Vorstands und von Yannick Arenz, die mich in meiner Entscheidung, jetzt den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen, verstanden und unterstützt haben. Ich freue mich schon darauf , den DragonDome wieder zu besuchen und wünsche allen nur das Beste!“

Die Dragons Familie dankt Julius Thomas für seinen Einsatz für die Dragons Rhöndorf und wünscht ihrem scheidenden Headcoach nur das Beste für den weiteren persönlichen und beruflichen Werdegang.