Knappe Niederlage im Testspiel-Derby

Dragons Rhöndorf vs. Bayer Giants Leverkusen 65:68
Nach lediglich zwei Trainingseinheiten mit der kompletten Besetzung trafen die Dragons am Samstag Abend in Linz auf den direkten Liga-Konkurrenten aus Leverkusen. Nach 40 hochintensiven Minuten mussten die Drachen der größeren Eingespieltheit der Giganten vom Rhein Tribut zollen und als knapper Verlierer des Feld verlassen.
Vor der stolzen Kulisse von 321 Zuschauern in der Miesgesweghalle in Linz entwickelte sich vom Sprungball weg eine intensive und bisweilen auch hektisch geführte Partie, bei der beiden Teams anzumerken war, dass die Vorbereitung gerade erst begonnen hat. Ob schwerer Arme und Beine und der noch fehlenden Abstimmung misslangen auf beiden Seiten die eine oder andere Aktion, was aber nichts daran änderte, dass beide Mannschaften dafür die nötige Intensität aufs Parkett brachten.
Bei den Dragons war es immer wieder US-Boy Kameron Taylor, der dem Spiel der Drachen wichtige Impulse gab und aus einer sonst bereits sehr homogen auftretenden Mannschaft herausstach. Bis in die Schlusssekunden blieb die Partie spannend und offen, doch mit dem vergebenen Wurf von Yannick Kneesch kurz vor der Schluss-Sirene war klar, dass die Giganten vom Rhein an diesem Abend als Gewinner die Heimreise würden antreten können.
Thomas Adelt (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Ich bin mit der Leistung meiner Jungs sehr zufrieden. Man hat gesehen, dass das Zusammenspiel aufgrund der wenigen gemeinsamen Trainingseinheiten noch nicht so da war, aber dafür hat jeder in der Defense alles gegeben und wir sind in jeder Sekunde als Mannschaft aufgetreten. Das sind die Grund-Tugenden, die ich in jedem Spiel von meiner Mannschaft sehen will.“
Rhöndorf: Frankl-Maus (7), Michel (11/1), Taylor (19/1), Blass (4), Elksnis (5/1), Möller (6), Kneesch (5/1), Sherrill (7), Dia (1), Vermum


ART Giants Düsseldorf vs. Dragons Rhöndorf 70:80
Bereits 22 Stunden später hieß es erneut „Gametime“ für die Drachen vom Menzenberg, als bei den ART Giants Düsseldorf das zweite Testspiel des Wochenendes anstand. Neben Anton Geretzki und Patrick Reusch, die bereits am Vortag gegen Leverkusen gefehlt hatten, musste Headcoach Thomas Adelt gegen den Regionalligisten aus Düsseldorf auch auf Center Alexander Möller verzichten. Der Big Man der Dragons stand wie Kollege Anton Geretzki an diesem Tag im Trikot des Bonner BBL-Teams bei einem Vorbereitungs-Turnier in Giessen auf dem Parkett.
Auch in der Landeshauptstadt zeigten beide Teams, dass in Sachen Intensität der Akku bereits gut geladen ist, doch wie am Vortag war zu erkennen, dass die ambitionierten Gastgeber in Sachen Eingespieltheit schon einen Schritt weiter sind als die Dragons. Doch eine deutlich Leistungssteigerung nach der Halbzeit sorgte letztlich für einen verdienten Sieg zum Ausklang des Testspiel-Wochenendes.
Rhöndorf: Frankl-Maus (12/1), Taylor (28), Blass, Vermum (2), Dia, Kneesch (7/2), Sherrill (4), Michel (20/1), Elksnis (7/1)