Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Last Words: Statement Thomas Michel

Last Words: Statement Thomas Michel

Liebe Dragons-Familie,

nach nun mehr 8 Jahren in der Kooperation habe ich einige Trainer und Leute kennengelernt.
In erster Linie möchte ich mich bei diesen Leuten bedanken!

Angefangen bei Alex Dohms, der mich damals vom BSV Roleber zum Drachenfels geholt hat. Dann bei Jost Meiworm, der mich in meinen Anfangsjahren in Rhöndorf und später auch in der 1. Regionalliga in Bonn begleitet hat!
Seit der NBBL Saison durfte ich mit Olaf Stolz und Christian Mehrens zusammenarbeiten, denen ich ebenfalls sehr viel zu verdanken habe!
Bei Matthias Sonnenschein, der mich in meinem ersten Pro B Jahr bei den Dragons gecoacht hat und zu guter Letzt bei Thomas Adelt, der mich die letzten 4 Jahre, mit einjähriger Unterbrechung, trainiert hat. Auch ihm gilt ein großes Dankeschön für die letzten Jahre!
Nicht zu vergessen Max Schwamborn, der im letzten Jahr auch einen großen Teil an unserem Erfolg hatte und uns jeden Tag motiviert hat!

Es gilt sowieso, jedem Fan und Helfer der Dragons zu danken!
Ohne euren Einsatz wären die Dragons nicht so wie sie sind!

Rhöndorf ist für mich eine zweite Heimat geworden und das verdanke allen, die mich bis heute begleitet haben!
Manchmal bringen einen jedoch Veränderungen vorwärts. Deshalb habe ich diese Entscheidung schweren Herzens getroffen, um durch neue Impulse weitere Schritte in meiner Entwicklung zu machen. Wo ich diese Schritte machen werde, muss ich mir in den nächsten Tagen sehr gut überlegen. In erster Linie muss ich mich jedoch auf meine Gesellenprüfung konzentrieren, damit ich mich im kommenden Jahr noch einmal voll dem Basketball widmen kann.

Ich wünsche den Dragons, allen Helfern und Fans nur das Beste für die Zukunft und bleibt wie ihr seid!

Euer Thomas Michel