Dragons Rhöndorf

Feuer und Flamme seit 1912

Marko Rosic will als Drache zum Profi reifen

Von der OrangeAcademy aus Ulm wechselt Guard Marko Rosic ins Rheinland und wird das ProB-Team der Dragons Rhöndorf, sowie die NBBL-Mannschaft des Team Bonn/Rhöndorf verstärken.

Mit gerade einmal 18 Lenzen zählte der 1,75 Meter große Guard in der vergangenen Spielzeit zu den Aktivposten im Farmteam des neuen Deutschen Meister ratiopharm ulm. Für die OrangeAcademy legte der gebürtige Westfale und Sohn serbischer Eltern solide 6,6 Punkte und 3,0 Assists auf und absolvierte 18 Partien auf dem Parkett der BARMER 2.Basketball Bundesliga.

Der ehemalige U16-Nationalspieler Deutschlands nahm 2021 auch am Lehrgang der serbischen U-Nationalteams teil und konnte sich dort mit den größten Talenten der Basketball-Nation Serbien messen. Eine „sehr gute Erfahrung“, wie er hinterher selbstbewusst betonte. Als einer der talentiertesten Guards im Ulmer Programm stand der Neu-Drache zudem in den vergangenen drei Spielzeiten beim renommierten Adidas Next Generation Tournament auf dem Programm und konnte in seinen drei Saisons durchschnittlich 4,5 Punkte in diesem Wettbewerb verbuchen.

Stephan Blode (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Mit Marko konnten wir einen jungen und sehr talentierten Guard für unser Programm gewinnen, der im Trikot der OrangeAcademy bereits bewiesen hat, dass er in der ProB performen kann. Mit seinen Einsätzen in U-Nationalmannschaften und beim Adidas Next Generation Tournament konnte er schon Erfahrungen auf hohem internationalem Niveau sammeln und er brennt darauf nun bei uns seinen Weg als Profi einzuschlagen. Dabei wollen wir ihn bestmöglich in unserem Rhöndorfer Programm unterstützen.“

Willkommen in der #DragonsFamily Marko!

Der aktuelle Kader der Dragons Rhöndorf: Kelvin Omojola, Antonio Pilipovic, Marko Rosic