Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | Neue Herausforderung gesucht und gefunden: Valentin Blass verlässt die Dragons Rhöndorf

Neue Herausforderung gesucht und gefunden: Valentin Blass verlässt die Dragons Rhöndorf

  • in

Mit Valentin Blass verlässt ein wichtiger Leistungsträger und Fan-Liebling die Drachen vom Menzenberg und wird in der kommenden Saison seine sportlichen Zelte aber weiterhin in der ProB aufschlagen.

„Der Wechsel von Valentin ist sportlich, aber vor allem menschlich ein großer Verlust für uns. Er hat von den Grundschul-Camps an die komplette Jugend in unserem Programm verbracht und sich über das Team Bonn/Rhöndorf nach oben gearbeitet und war in jedem seiner Teams ein zentraler Baustein für den mannschaftlichen Erfolg“ bedauert Olaf Stolz, Sportlicher Leiter der Telekom Baskets Bonn, den Abgang des 23 Jährigen Small Forwards, zeigt aber auch Verständnis für die Entscheidung des gebürtigen Rheinbreitbachers: „Valle möchte sich einmal einer neuen Herausforderung außerhalb unseres Programms stellen und das ist ein absolut legitimer Wunsch, den wir nachvollziehen können. Die Tür für eine Rückkehr in der Zukunft wird bei uns immer offen für ihn sein.“

Mit dem Start der Vorbereitung zur vergangenen Saison rückte der 1,98 Meter große Flügelspieler fest in den ProB-Kader der Dragons Rhöndorf auf und etablierte sich als wichtiger sportlicher Faktor im Team von Headcoach Thomas Adelt. In insgesamt 23 Spielen streifte sich Valentin Blass das Dragons-Trikot über und konnte bei seinen Einsätzen durchschnittlich 5,7 Punkte und 3,2 Rebounds pro Partie verbuchen.

„Es war keine leichte Entscheidung die Dragons zu verlassen und ich habe lange mit mir gerungen, aber es fühlte sich nach dem richtigen Zeitpunkt an, einmal eine neue sportliche Herausforderung anzunehmen. Letztlich habe ich mich dafür entschieden, dass ich jetzt nach über 10 Jahren im Bonn/Rhöndorfer Programm einmal eine neue Erfahrung machen möchte. Es bleiben die schönen Momente und die tollen Menschen, die ich erleben und treffen durfte und die Dragons werden für immer eines bleiben, meine Heimat! Mein besonderer Dank gilt den Verantwortlichen, meinen Mitspielern und den Fans, die diese besondere Zeit in Bonn und Rhöndorf möglich gemacht haben. Jetzt freue mich auf eine neue Herausforderung, werde den Dragons aber weiterhin die Daumen drücken und bestimmt das eine oder andere Spiel als Zuschauer im DragonDome verfolgen“, so Valentin Blass.

Die gesamte Drachen-Familie wünscht Valentin Blass nur das Beste auf seinem weiteren sportlichen und persönlichen Weg und hofft ihn so oft wie möglich auf dem Spielfeld, aber auch privat im DragonDome begrüßen zu dürfen.