Dragons Rhöndorf

Feuer und Flamme seit 1912

Richtungsweisendes Spiel im Ruhrgebiet

Samstag, 26.10.2019, 18:00 Uhr: CityBasket Recklinghausen vs. Dragons Rhöndorf
Am vergangenen Samstag konnten die Dragons Rhöndorf unter Interimstrainer Yassin Idbihi einen überzeugenden Sieg gegen die Hertener Löwen einfahren. Nun steht das nächste Duell gegen einen stark aufspielenden Tabellennachbar an. Die Citybaskets Recklinghausen verloren in den vergangenen fünf Partien kein einziges Spiel.
Die Citybaskets Recklinghausen stehen mit einer Bilanz von 5:3 Siegen einen Tabellenplatz unter den Dragons Rhöndorf. Speziell in den vergangen fünf Spielen überzeugte die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet durch ihre spielerische Klasse. EinAusrufezeichen setzten sie beispielsweise gegen die RheinStars Köln, welche bis dato kein Spiel verloren.
Auf Seiten der Citybaskets überzeugt besonders US-Boy Antoine Myers, welcher durchschnittlich 22,0 Punkte pro Partie erzielt. Zu seinen Spezialitäten gehören ein temporeicher Zug zum Korb in Verbindung mit seinem starken Abschluss. Neben der Abschlussstärke von Antoine Myers überzeugt ebenso Christoph Bruns, welcher seine Qualitäten außerhalb der Dreipunktelinie unter Beweis stellt. Mit 10,8 Punkten im Schnitt und einer Dreierquote von 37,5% kann er jederzeit zu einem wichtigen Faktor für sein Team werden. Gespannt darf auf den Neuzugang der Citybaskets Recklinghausen geschaut werden. Freric Adrians verstärkte in der vergangenen Woche das Team von Trainer Johannes Hülsmann. Der 2,01m große Niederländer kommt von der Basketball Akademie Limburg aus der 1. niederländischen Liga ins Ruhrgebiet. Doch auch in Deutschland ist er kein unbekanntes Gesicht. Er spielte in der vergangenen Saison für das Farmteam der Brose Baskets aus Bamberg in der 1. Regionalliga Süd, wo er mit durchschnittlich 17 Punkten und 8,5 Rebounds sein Können eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte.

Wichtig für die Dragons Rhöndorf wird es sein, auf die physische Spielweise der vergangenen Partie aufzubauen. Speziell in der Defense muss das Team von Interimstrainer Yassin Idbihi auf die variable Offensive der Citybaskets eingestellt sein. Die Partie wird aufgrund der Tabellenkonstelation ein erster Wegweiser für die kommenden Wochen. So wird sich der Sieger der Partie zunächst im oberen Drittel der Tabelle festsetzen können. Das Coachingduo Yassin Idbihi und Julius Thomas können dabei auf den vollen Kader zurückgreifen. Wieder mit dabei sein wird auch der deutsch-litauer Simonas Lukosius sein, der zuletzt wegen einer Fingerverstauchung pausieren musste.
Julius Thomas (Assistent Coach Dragons Rhöndorf): „Mit Recklinghausen erwartet uns eins der tiefsten und aggressivsten Teams der Liga, das in den letzten Wochen tolle Leistungen gezeigt hat. Wir sind deshalb auf ein enges Spiel vorbereitet und werden versuchen dem Spiel unser eigenes Tempo aufzudrücken, um unsere Stärken im Fastbreak ausnutzen zu können.“
David Falkenstein (Guard Dragons Rhöndorf): „Für das kommende Spiel müssen wir das Momentum der vergangenen Partie mitnehmen und ausnutzen. Dafür müssen wir uns auf dem Feld 40 Minuten konzentrieren und versuchen uns von Spiel zu Spiel stetig zu verbessern. Das Spiel ist für uns sehr wichtig, da es sich hier um einen starken Tabellennachbarn handelt, welcher in den letzten Spielen einen richtigen Lauf hat. Wir würden uns daher freuen, wenn wir von unseren Fans zahlreich unterstützt werden.“

Tip-Off der Partie in Recklinghausen ist am Samstag, den 26.10, um 18:00 in der Vestische Arena Alfons Schütt. Wie zuletzt gewohnt berichten die Dragons Rhöndorf per Push-Nachrichten über die Zwischenstände in der VereinsApp (kostenloser Download im iTunes- und GooglePlay-Store).