Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Saisonaus für Samuel Horváth

Saisonaus für Samuel Horváth

Keine guten Nachrichten für die Drachen vom Menzenberg. Youngster Samuel Horváth muss sich aufgrund anhaltender Hüft-Probleme einer Operation unterziehen und wird den Dragons Rhöndorf die gesamte Spielzeit 2019/20 nicht zur Verfügung stehen. Ebenfalls verletzt passen muss aktuell Neuzugang Pal Ghotra, bei dem die medizinische Abteilung von einer Pause von 4 bis 6 Wochen ausgeht.

Der 18 Jahre alte Guard Samuel Horváth war erst in den Playdowns der vergangenen Spielzeit nach einer langen Verletzungspause aufs Parkett zurückgekehrt und hatte sich nach einem arbeitsintensiven Sommer bei der slowakische U18-Nationalmannschaft und individuellen Trainingseinheiten viel vorgenommen für das Drachen-Jahr 2019/20. Nun folgte nach einer Verletzung im Training die Diagnose, dass eine Operation unumgänglich ist, um auch in Zukunft der Leidenschaft Basketball auf Leistungs-Niveau nachgehen zu können.

„Es tut mir unglaublich leid für Samuel. Er hat in der Offseason viel investiert, um in dieser Spielzeit voll anzugreifen und muss nun mit dem zweiten Rückschlag innerhalb weniger Monate fertig werden“, kommentiert Geschäftsführer Sport Yassin Idbihi die bitteren Nachrichten für einen der jüngsten Spieler im Drachen-Kader. „Die Gesundheit unserer Spieler ist unser wichtigstes Gut und steht über allem. Daher werden wir Samuel auch diesmal eng begleiten und ihn bei Vor- und Nachsorge nach besten Kräften unterstützen, damit er im Anschluss hoffentlich noch eine lange Basketball-Karriere vor sich hat.“

Etwas besser fiel die Diagnose der medizinischen Abteilung um Koordinator Dr. Dieter Altmann bei Forward Pal Ghotra aus. Der variable Flügelspieler klagte in den vergangenen Tagen über Schmerzen in den Knien und wird zur Behandlung und Schonung nun für einige Wochen pausieren. Der medizinische Stab ist jedoch sicher, dass der Spieler im Anschluss wieder vollumfänglich in den Trainings- und Spielbetrieb zurückkehren wird.