Talents BonnRhöndorf spielen nächste Saison in der 2. Basketball-Bundesliga

Große Freude bei den Basketballerinnen der Talents BonnRhöndorf: obwohl man in der gerade abgelaufenen Regionalligaspielzeit am Ende „nur“ Zweiter geworden war, gelang den BonnRhöndorfer Verantwortlichen jetzt doch der Sprung in die zweite Liga. Ab September werden die Talents in der Toyota 2. Damen-Basketball-Bundesliga Nord antreten.

Aus der Konkursmasse des im letzten Herbst kurzfristig insolvent gegangenen ehemaligen Erstligisten Rheinland Lions stand – nach dem Zwangsabstieg – dessen Zweitligalizenz zur Disposition. “Wir haben Kontakt zur Insolvenzverwalterin aufgenommen und dann den Zuschlag für die Übernahme des Teilnahmerechtes erhalten, freut sich BG Bonn-Vorstand Karsten Flau. Der Dachverband der Damen Basketball Bundesliga (DBBL) hat der Übertragung des Spielrechtes inzwischen zugestimmt.

„Wir bringen alles mit, was man für einen gesunden Zweitligastandort benötigt:  einen großen Unterbau mit vielen Spielerinnen von links und rechts des Rheins kulminierend in einem erfolgreichen U18 Bundesligateam (WNBL) sowie erstklassige Trainingsstätten und Top-Coaching“, fügt der BG-Vorstand hinzu. Als Head Coach des neuen rheinischen Bundesligisten wird wie bisher schon Beatrix Waffenschmied fungieren.

 Das Sportinternat am Hagerhof ist natürlich bei der Talentfindung und Ausbildung der Mädchen ebenfalls ein zentraler Faktor. Dort laufen bei Nicola Happel, Lehrerin, WNBL-Coach und Regionalliga-Topscorerin die Fäden zusammen.

„Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir die geforderten Rahmenbedingungen  (300 Sitzplätze) im Herbst trotz derzeit gesperrter Tribüne auch im Sportpark Pennenfeld zur Verfügung stellen können“, so Flau. Am Bad Honnefer Menzenberg steht freilich eine zweite Bundesliga-taugliche Wettkampfstätte parat. Gerade die Spielhalle im Pennenfeld hat für die Bonner nostalgisches Flair. Denn dort spielte seinerzeit die BG Rentrop Bonn vor mehr als 15 Jahren in erster und zweiter Damen-Bundesliga. Für Cem Dikmen, Erster Vorsitzender der BG Bonn 92 und damit neben den Rhöndorfern eine der beiden Vereinssäulen der Talents ist es nur richtig, dass der Damen-Basketball im Bonner Süden selbstverständlich „in sein Wohnzimmer“ zurückkehrt.

Dass das Abenteuer 2.Bundesliga auch in finanzieller Hinsicht kein allzu großes Wagnis wird, darum haben sich die BonnRhöndorfer Macher in den letzten Wochen bereits intensiv gekümmert. Der Zweitligaetat liegt selbstverständlich über dem eines Regionalligisten. Um den Klassenerhalt zu erreichen– und nur das kann das Ziel sein – wird das Team verstärkt werden müssen, wissen alle Beteiligten. Waffenschmieds gute Connections werden dabei behilflich sein. Ein „Legionärsteam“ wird es aber auf keinen Fall geben. Die 2. DBBL ist der Talents-Kooperation auch deshalb wichtig, um die talentierten Nachwuchsspielerinnen aus der Region so früh wie möglich Bundesligaluft schnuppern lassen zu können. Das werde auch von Seiten des Deutschen Basketball Bundes für die Kaderathletinnen vorausgesetzt.

 „Wir gehören in die Bundesliga, das wurde uns in den letzten Wochen immer wieder ungefragt bestätigt“, sagt Flau. Mit der neuen Website www.talents-bonn-rhoendorf.de soll das Geschehen rund um die im letzten Jahr etablierte neue weibliche Basketball-Kooperation darüber hinaus nachhaltig und modern abgebildet werden.