Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | U12w: Klarer Sieg im Rückspiel

U12w: Klarer Sieg im Rückspiel

Nachdem das Hinspiel gegen die DJK Köln-Nord am 11.11. knapp mit vier Punkten verloren wurde, war die Vorgabe für das Rückspiel am 03.03. klar: diesmal siegen WIR! Derart motiviert ging die Starting Five zum Sprungball – und verlor diesen. Die Kölnerinnen waren nicht weniger motiviert und wollten ihren Sieg wiederholen. Schon stand es in der ersten Minute 0:4 für die äußerst aufmerksamen Gäste. Doch wer geglaubt hat, dass jetzt die Drachen die Köpfe hängen lassen – weit gefehlt. Das Feuer wurde in der Defense entfacht und die Flamme in die Offense getragen. Jetzt gab es kein Halten mehr. Aus der Aufholjagd wurde ein Überholvorgang. Bissig zupackend unter dem eigenen Korb wurde das Mittelfeld mit langen Pässen überbrückt. Die schnellen Flügelspielerinnen zogen konsequent zum Korb und vollstreckten per Korbleger. Doch auch die Kölnerinnen gaben alles. In einem sehr schnellen Spiel punkteten sie und hielten den Anschluss. Selbst die Drachenfans waren vom ersten Moment an hellwach und bejubelten jede gelungene Aktion. Mit lautstarker Unterstützung stand es nach 10 Minuten relativ ausgeglichen 13:9 für die Hausherrinnen.

Von Verzagtheit keine Spur. Selbstbewusst agierten die Dragongirls auf dem Parkett. Mit Vollgas und ohne Handbremse brandete Angriffswelle auf Angriffswelle unter den gegnerischen Korb. Auch wenn der erste Wurfversuch nicht traf, konnten sich die Rhöndorferinnen auf ihre Rebounds verlassen. Die ehemalige Schwäche wurde konsequent wegtrainiert und zeigte sich heute als stärkste Offensewaffe. Drei, vier Rebounds in einem Angriff mit abschließendem Korberfolg sicherten im zweiten Viertel ein 25:11 für die Drachen und so ging es mit 18 Punkten Vorsprung in die Pause.

Bei ihrer Rückkehr in die Halle war die Körpersprache der Dragongirls eindeutig: heute lassen wir nicht nach! Trotz klarer Führung arbeiteten alle Spielerinnen hoch konzentriert. Die Defense packte konsequent zu und in mannschaftlicher Geschlossenheit ging es nach vorn. Das Angriffsspiel fächerte auf und die Ballführende fand immer eine freie Anspielstation. Auch wenn nicht jede Offenseaktion zum Korberfolg führte, konnten selbst sichere Korbleger der Kölnerinnen die Rhöndorferinnen nicht verunsichern. Mit einem 18:13 konnten die Dragongirls auch das dritte Viertel für sich entscheiden. Die Gäste sorgten im vierten Viertel für eine Serie der besonderen Art: auch im Schlussviertel erzielten sie wieder die ersten Punkte. Doch blieben die Drachen die Antwort nicht lange schuldig. Aus der heute extrem starken Abwehr ging es im Eiltempo Richtung gegnerischen Korb. Und wenn die Kölnerinnen einmal den Weg verstellten, sprechen sechs Dreier der Hausherrinnen eine klare Sprache. Folgerichtig entschieden die Dragongirls das letzte Viertel mit 21:14 für sich, besiegelten somit das 77:47 und belohnten sich selbst für den nicht nachlassenden Einsatz jeder einzelnen Spielerin. Die Drachenfans, die die Mannschaft mit Standing Ovation verabschiedete, waren sich einig: dies war das bisher beste Spiel der jungen Drachen! Danke und herzlichen Glückwunsch!

Das Team: #4 Anna (6), #5 Nela (2), #7 Tara (9), #10 Heidi (2), #11 Cherlinda (4), #12 Fiona (16), #14 Greta (21), #15 Jane (17), Coach Jonas, Cotrainer Ludwig