Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | U14.1: Starker erster Auftritt im neuen Jahr

U14.1: Starker erster Auftritt im neuen Jahr

Dragons Rhöndorf – Barmer TV 108-55 (28-12, 27-8, 24-20, 29-15)

Die u14.1 der Dragons Rhöndorf ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Beim Nachholspiel gegen den Barmer TV bestimmten die Dragons von Anfang an das Spielgeschehen und fuhren einen souveränen 108-55 Erfolg ein.

Ohne den verletzten Justus Bersem starteten die Rhöndorfer mit Thilo Viehhöfer, Adrian Polaczek, Samuel Nellessen, Leo Braukmann und Lasse Linden in die Begegnung. Die ersten Punkte konnte einer der beiden Kapitäne Lasse Linden durch einen And1 erzielen und brachte die Hausherren früh auf den richtigen Weg. Noch etwas unkonzentriert spielend, ließen die Rhöndorfer in den ersten Minuten zwar nur zwei Punkte, dafür aber sechs Freiwürfe für die Gäste aus Wuppertal zu. Ein kleiner Run zum Ende des Viertels brachte ein Zwischenergebnis von 28-12.

Im zweiten Viertel ließ das Tempo auf Seiten der Rhöndorfer nicht nach, die Penetrationes der Gäste wurden nun besser verteidigt und somit vom Korb und von der Freiwurflinie weg gehalten. Die Folge war ein erneut starkes Viertel, welches die Dragons mit 27-8 für sich entscheiden konnten. Insbesondere Leo Braukmann und Danguole Pupkeviciute konnte in der ersten Halbzeit Offensiv überzeugen und waren von der gegnerischen Defense nicht zu verteidigen.

Wie schon die ersten 20 Spielminuten konnten die Hausherren den Schwung mit in die zweite Halbzeit nehmen. Nach einer kurzen Schwächephase kamen die Rhöndorfer mit einem 14-0 Run endgültig ins Laufen und steuerten bereits im dritten Viertel auf die 100 Punkte zu. Im letzten Viertel blieben beide Teams Offensiv ihrem Rhythmus treu und auch die Gäste des Barmer TV konnten nun besser punkten.

Am Ende stand ein verdientes 108-55 auf der Anzeigetafel. Am Sonntag, den 14.1.18 wartet das Team auf die zweite Mannschaft der Giants aus Düsseldorf, gegen die man mit nahezu nur Spielern des jüngeren Jahrgangs antreten wird. Spielbeginn ist um 12 Uhr in der Menzenberger Sporthalle.

Es spielten: Danguole Pupkeviciute (27), Julian Heinze (2), Thilo Viehöfer (2), Leo Braukmann (20), Diego Ramershoven (8), Lasse Linden (14), Adrian Polaczek (4), Jonathan Gonzalez (4), Samuel Nellessen (16) und Flo Deykowski (11/2). FW: 10/17