Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | U14.1: Ungefährdeter Sieg gegen DJK Köln

U14.1: Ungefährdeter Sieg gegen DJK Köln

Dragons Rhöndorf – DJK Köln-Nord 93-35 (19-7, 24-13, 20-10, 30-5)

Nach dem knappen Sieg am vergangenen Wochenende gegen den Brander TV Aachen konnten die Dragons gegen DJK Köln-Nord einen ungefährdeten Heimsieg einfahren. Beim Spiel gegen den Tabellenachten aus Köln, ließen die Rhöndorfer von Anfang an nichts anbrennen und gewannen verdient mit 93-35.

Viel gut zu machen hatte das Team von Coach Johannes Sünnen beim Spiel gegen DJK Köln-Nord, so lag man beim Hinspiel 35 Minuten hinten und konnte mit Mühe und Not das Spiel in den letzten Minuten drehen. Dementsprechend motiviert trat das Team von Anfang an auf, wollte aus dem Grund wahrscheinlich etwas zu viel und lag nach vier Spielminuten mit 2-4 hinten. Von da an bestimmten jedoch die Dragons weitgehend das Spielgeschehen. Insbesondere Lasse Linden lieferte eine sehr gute Leistung ab und konnte alleine im ersten Viertel zehn Punkte erzielen. Mit 19-7 ging es in die erste Viertelpause.

Den zweiten Spielabschnitt eröffnete Tim Ulrich mit zwei Punkten und legte im Anschluss einen Dreier zum 27-13 nach. Offensiv kamen die Rhöndorfer nun besser ins Spiel, ließen den Ball gut laufen und konnten den Vorsprung auf 43-20 bis zur Halbzeitpause aufbauen.

In der zweiten Hälfte ließen die Dragons weiterhin nichts mehr anbrennen. Jeder Spieler kam zu seinen Abschlüssen und Punkten und so war es nach dem knappen Hinspielerfolg ein deutliches Zeichen, dass man sich solche Ausrutscher wie in der Rückrunde nicht mehr erlauben möchte und in jedem Spiel die beste Leistung abrufen muss.

Es spielten: Tim Ulrich (6/1), Thilo Viehöfer (7), Leo Braukmann (9), Julian Heinze (2), Anton Heinen (2), Lasse Linden (21/1), Janne Klinzmann (2), Max Hammerstein (4), Jonathan Gonzalez (6), Samuel Nellessen (22) und Danguole Pupkeviciute (12/1). FW: 6/9