Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | U14w: Dominanter Auswärtssieg 106:36 (26:10, 26:5, 30:10, 24:11)

U14w: Dominanter Auswärtssieg 106:36 (26:10, 26:5, 30:10, 24:11)

Ohne ihren Headcoach Maike Otto, die sich einer Knieoperation unterziehen musste, ging es am 17.02.2019 für die Dragongirls einmal über den Rhein zur BG Bonn-Meckenheim. Ausgerüstet mit Hinweisen von Maike Otto übernahmen im Nachbarschaftsduell Coach Jonas Schmitz und Silke Otto als Assistantcoach die sportliche Leitung in der Sporthalle Pennenfeld. Vom Sprungball an unterstrichen die jungen Drachen ihren Willen zum Sieg. In einem wilden Hin und Her stürmten die Rhöndorferinnen aus ihrer zupackenden Defense heraus in Richtung gegnerischen Korb. Coach Jonas beruhigte von der Seitenlinie und die Dragongirls versuchten nun, ihre Offense mit Spielzügen aufzubauen. Sie suchten und fanden die freie Mitspielerin. Die heimische Defense der BG Bonn konnte sich aber nicht auf das Passspiel der Gäste einstellen, denn fehlte die Anspielstation, ging die Ballführende halt selbst zum Korb und versuchte zu punkten. Nach 10 Minuten stand es bereits 26:10 für die Vertreterinnen vom Drachenfels. So erfolgreich gab es im zweiten Viertel nicht viel zu verändern. Die Defense blieb aufmerksam und fing Angriff um Angriff ab. Die Reboundsicherheit ermöglichte Fastbreaks, die fast immer Zählbares erbrachten. Und traf ein Wurf einmal nur den Ring, waren die Dragongirls auch im Offenserebound souverän und konnten dann den Angriff erfolgreich abschließen. Mit 26:5 endete das zweite Viertel und der Pausentee schmeckte bei 52:15. Während der Pause ließen die Rhöndorferinnen den Ball kaum ruhen, trainierten Korbleger sowie Distanzschüsse und hielten Betriebstemperatur. So vorbereitet begann das dritte Viertel wie das zweite aufgehört hatte. Zupackende Defense, schnelle Dribblings mit Blick für die Mitspielerinnen, Korberfolge und einfach nur Spaß am Basketball. 30:10 endeten dieses Viertel und das vierte begann. BG Bonn gab nicht auf und kämpfte entschlossen weiter. Mit 4:0 führten die Hausherrinnen nach einer Minute, aber dann zeigten die Rhöndorferinnen, wer hier heute das Sagen hatte. Mit unverändertem Zug zum Korb beendeten die Dragongirls das Schlussviertel mit 24:11 und konnten damit einen überdeutlichen 106:36 Sieg verbuchen.

Mannschaft, Coaches und Fans resümierten: so ein Erfolg dient der Gesundung von Maike Otto. Wir alle wünschen ihr Geduld, eine baldige Genesung und freuen uns darauf, sie demnächst wieder an der Seitenlinie zu erleben. Von uns allen – alles Gute!!!

Das Team: #5 Heidi Plag, #6 Vanessa Dancker (6), #7 Fiona Frey (2), #8 Paula Schmiede (18), #9 Jane Baumgärtner (10), #10 Laura Avigliano (50), #11 Mia Desai (14), #14 Greta Hildebrandt (2), #15 Lesley Zou (4), #16 Lena Mühlens, Coach Jonas Schmitz und Silke Otto