Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | U14w: DragonGirls beenden die Saison ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz

U14w: DragonGirls beenden die Saison ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz

SG BG Bonn MTuS 3 – 49:91 (12:22, 15:31, 9:20, 13:18)

Am letzten Spieltag der Saison 2017/2018 ging es für die U14 der Dragons noch einmal nach Bonn Pennenfeld, zu den SG BG Bonn MTuS 3.
Das Spiel wurde durch einen Korbleger der an diesem Tag sehr stark spielenden Christina Staß eröffnet, gefolgt von Punkten durch Sahra Cisse und Macy Ridder. Die Centerspielerin Sahra war zuvor noch bei einem Kaderlehrgang und ist kam extra zum letzten Saisonspiel hinterher. Christina machte 12 ihrer insgesamt 34 Punkte im ersten Viertel und brachte so das Team der Dragons mit einem Vorsprung von 12 zu 22 in das zweite Viertel. Jetzt punktete Esther Böning durch einen schön herausgespielten Mitteldistanzwurf und weitere Freiwurfpunkte von Paula Schmiede folgten promt . Mit einem Punktestand von 27 zu 53 ging es in die verdiente Halbzeitpause.

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit stealte Macy Ridder den Ball und erzielte Punkte durch einen Korbleger. Im Anschluss daran zog Juliane Frank beherzt zum Korb und machte weitere zwei Punkte, nachdem sie immer wieder zuvor ihre Mitspielerinnen mit schönen Pässen bediente. Lesley Zou und Vanessa Dancker holten durch gute Verteidigung in kurzer Zeit einige Steals. So ging das dritte Viertel mit 36:73 zuende. Mit den Spielerinnen Finja Linden, Macy Ridder, Amelie Plag, Marta Radtke und Christina Staß ging es in das letzte Viertel der Saison. Die ersten Punkte machte Finja Linden durch einen Fastbreak. Außer Sahra, Macy und Christina steuerte im letzten Viertel die immer konstant stark spielende Paula Schmiede vier Punkte bei. Mit einem Endstand von 49:91 ging es für die Dragons in die Sommerpause

Es war eine sehr erfolgreiche Saison für das Team und die Coaches resümierten: „Wir sind unheimlich stolz auf unser Team! Alle Mädels haben sich individuell sehr verbessert und gelernt ihre Stärken auszuspielen. Weiterhin ist das Team sehr zusammengewachsen, was sich besonders in der zweiten Saisonhälfte durch schöne Zusammenspiele in der Offense zeigte und eine gute Teamdefense, in der jeder dem anderen versuchte zu helfen.“

Es spielten: Ridder, M.(12), Staß, C.(34), Dancker, V., Böning, E., Zou, L., Cisse, S.(30), Schmiede, P.(5), Frank, J.(4), Linden, F.(2), Radtke, M., Plag, A.