Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Vier Drachen schaffen beim Bundesjugendlager des DBB den Sprung in die Sichtungskader

Vier Drachen schaffen beim Bundesjugendlager des DBB den Sprung in die Sichtungskader

Großer Erfolg für die Jugendabteilung der Dragons Rhöndorf. Mit Alina Dohr und Franziska Prinz, sowie Darius Pervan und Linus Kahlscheuer schafften gleich vier Nachwuchskorbjäger und Nachwuchskorbjägerinnen den Sprung in die neuen Sichtungskader des Deutschen Basketball Bundes. Ebenfalls nominiert ist mit Florian Meilands ein Spieler von Kooperationspartner Telekom Baskets Bonn.

Unter den Augen vieler Trainer, darunter auch die jeweiligen Bundestrainer der verschiendenen Altersklassen, trafen sich in Heidelberg die besten jungen Basketball-Talente der Republik zum großen Bundesjugendlager. Insgesamt 4 Tage stand der schönste Hallensport der Welt im Mittelpunkt und die jeweiligen Landeskader traten im Turnier-Modus gegeneinander an. Dabei präsentierten sich die Auswahlspieler des WBV sehr stark, auch wenn es sowohl im weiblichen, wie auch im männlichen Bereich nicht für den Turniersieg reichte.

„Es ist eine tolle Auszeichnung für unser Programm, dass wir in den Sichtungskadern so zahlreich vertreten sind. Das spricht für die gute Arbeit, die bei uns gemacht wird, auf der wir uns aber nicht ausruhen dürfen. Unseren nominierten Spielerinnen und Spielern möchte ich herzlich zu diesem Erfolg garantieren. Jetzt gilt es im Trainings- und Spielbetrieb den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.“, freut sich Jugendkoordinator Matthias Sonnenschein über die Nominierungen der jungen Drachen vom Menzenberg.