Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | Herren 4: Mit Heimsieg gegen Lohmar in die Offseason

Herren 4: Mit Heimsieg gegen Lohmar in die Offseason

Dragons Rhöndorf 4 vs. TV Lohmar 99:35 (16:7/24:8/26:7/33:13)


Der Spielverlauf: Was für eine Saison! Mit einer stolzen Bilanz von 18 Siegen und lediglich 2 Niederlagen konnte die Headcoach Daniel Stein ihre Premierensaison in der 1. Kreisliga abschließen und sich mit der Vizemeisterschaft für einen möglichen direkten Durchmarsch in die Bezirksliga empfehlen. Zum Saisonabschluss gelang angeführt von Topscorer Richard Lindner (20 Punkte) vor heimischer Kulisse ein ungefährdeter 99:35-Erfolg gegen Lohmar.

Mit klaren Voraussetzungen ob der bereits feststehenden Vizemeisterschaft der Dragons und dem sichergestellten Klassenerhalt des TV Lohmar starteten beide Teams in ihr finales Kräftemessen der Saison 2018/2019, wobei die Gäste aufgrund von Verletzungssorgen mit lediglich 6 Spielern am Drachenfels auflaufen konnten. Mit klarer Dominanz an den Brettern durch Richard Lindner, Lukas Jonen und Philipp Schmitz gelang es dem Team um Capitano Christoph Küpper spätestens ab dem zweiten Viertel das Spiel zu dominieren und sich bereits vorentscheidend abzusetzen. Ballverluste der Lohmarer Korbjäger wurden konsequent in Dragons-Punkte umgesetzt und so ging es mit einem 40:15 auf der Anzeigetafel in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee änderte sich nichts am Geschehen auf dem Feld, denn weiterhin dominierten nur die Drachen das Spiel und es war an Kapitän Küpper das dritte Viertel mit einem spektakulären Buzzerbeater von Downtown zu beenden und für Jubel auf den gut gefüllten Rängen in der Sporthalle des Sibi zu sorgen. Bei den Hausherren wurde viel rotiert und jeder Spieler konnte im letzten Spiel einer erfolgreichen Saison nochmals Minuten und Punkte sammeln. Beim Stand von 99:35 ertönte der finale Buzzer der Spielzeit, die im Anschluss noch mit dem einen oder anderen Kaltgetränk rekapituliert wurde.

Punkteverteilung: Schmitz, P. (16/2-3er), Reuffel (7/1), Schmitz, J. (12), Welsch (4), Henseler (7/1), Kampler (10), Küpper (7/1), Jonen (16), Lindner (20)

Next Game: Sommerpokal 2019 (Spieltermine folgen)