Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | U14w: Kantersieg zum Saisonauftakt

U14w: Kantersieg zum Saisonauftakt

Dragongirls gewinnen erstes Saisonspiel mit 104:10 (28:4,46:8,76:8,104:10)

In völlig neuer Formation traten die Dragongirls am 22.09.2018 zu ihrem ersten Saisonspiel an, in dem sie sich zu Hause den Rheinstars aus Köln stellten. Sämtliche anwesenden Fans waren sehr gespannt, wie sich das Team präsentieren würde. Vom Sprungball an zeigten die Rhöndorferinnen, wie sie sich den Verlauf vorstellten: Balleroberung – schneller Pass – Korberfolg! So wurde auch der erste Angriff der Gäste abgefangen, Fastbreak, Korbleger. Schon in der zweiten Spielminute nahm die Trainerin der Rheinstars ihre erste Auszeit. Da stand es bereits 8:0. Trotzdem mussten die Kölnerinnen 4 Minuten und 43 Sekunden warten, bis sie den ersten Korberfolg verbuchen konnten. Die jungen Drachen spielten konsequent: sie verteidigten eng, so dass die Rheinstars entweder ihren Angriff nicht innerhalb von 24 Sekunden abschließen oder aber die Drachen den Pass abfangen konnten, um blitzartig in die Offense umzuschalten. Sie gewannen in der Defense wie in der Offense fast jeden Rebound, sie schnürten die Gäste in deren Hälfte so ein, dass diese nicht innerhalb von 8 Sekunden die Mittellinie überqueren konnten. Die Dragongirls kombinierten nach Herzenslust, hatten stets ein Auge für die freistehende Mitspielerin, passten zielgenau und erzielten treffsicher Korb um Korb. So stand es nach dem ersten Viertel 28:4 und nach einem 18:4 im zweiten Viertel ging es mit einem 46:8 in die Halbzeit. Doch wer glaubte, jetzt schalten die Drachen einen Gang zurück, sah sich getäuscht. Mit klaren Anweisungen von der Seitenlinie dirigierten die Coaches ihr Team. Dabei wechselten sie genau wie in den ersten beiden Vierteln regelmäßig aus, ließen die Spielerinnen rotieren, so dass stets eine andere Fünf auf dem Parkett stand. Bis zur letzten Sekunde blieben die Hausherrinnen hoch konzentriert, kämpften – auch am Boden – um jeden Ball, bauten alle Angriffe strukturiert auf, kombinierten Fastbreaks und ruhigen Spielaufbau, kurze und lange Pässe, Korbleger und Distanzwürfe. Sie verwandelten Freiwürfe und eröffneten den Rheinstars kaum noch eine Korbchance. 30:0 im dritten, 28:2 im vierten Viertel unterstrichen die Überlegenheit der Rhöndorferinnen. Nach der Schlusssirene stand ein 104:10 auf der Anzeigentafel und die Gesichter sowohl der jungen Drachen als auch der beiden Trainerrinnen strahlten vor Freude und Stolz.

Unter den begeistert jubelnden Drachenfans herrschte Einigkeit: sie haben junge Spielerinnen gesehen, die – auch wenn sie erst seit wenigen Wochen zusammen trainieren – aufeinander achten und miteinander für den Erfolg kämpften. Maike Otto, Tessa Küster und Laura Benecke haben es während der Preseason in herausragender Weise geschafft, eine Mannschaft zu formen – TOPP!

Es spielten: Frank,J.(12),Linden,F.(8),Dancker,V.(2), Frey, F.(8), Schmiede, P.(19), Baumgärtner, J.(2), Cisse, S.(44), Hildebrandt, G.(7), Fibranz, F.(2)