Dragons Rhöndorf – 2.Basketball-Bundesliga/ProB | Dragonladies gewinnen gegen Herne mit 87:61 (19:13; 40:22; 64:41)

Dragonladies gewinnen gegen Herne mit 87:61 (19:13; 40:22; 64:41)

Herne ging in der 2. Spielminute einmalig mit 2:5 in Führung. Danach zogen die Dragonladies gleich und im weiteren Verlauf davon. Bis zum 15:9 in der 8. Spielminute scorten nur Nicola Happel und Karo Krabbe, die zum Ende auch beide die meisten Punkte erzielen sollten. Lauryn Vogt traf in der 12. Spielminute aus der Mitteldistanz zum 23:13 und die Dragonladies führten erstmals zweistellig. Dieser Abstand sollte bis zum Ende des Spiels auch nicht mehr weniger werden. Nach der Pause kam Herne nochmals im der 26. Spielminute auf 46:35 heran, doch dann waren Linda Brückner, Alina Dohr und Lauryn Vogt zur Stelle. Als dann auch noch Elli Emrich in der 29. Spielminute nach 2 Freiwurftreffern zum 58:37 erhöhte, war das Spiel endgültig entschieden.

Am kommenden Wochenende kommt es zum Spitzenspiel in Bochum. Die Dragonladies scheinen gut gerüstet. 40 Punkte gegen Manndeckung und 47 Punkte gegen eine Zonenverteidigung zeigen, dass die Dragonladies in der Lage sind, auf unterschiedliche Verteidigungssysteme zu reagieren. Einzig in der eigenen Verteidigung hat das Team noch Luft nach oben. Die Reboundhoheit lag in diesem Spiel eindeutig bei den Dragonladies. Hier zeichneten sich besonders Karo Krabbe und Daria Karabatova, die zudem noch 2 Blocks auf der Habenseite verbuchte, aus.

Punkte: Happel (17 Punkte/1 Dreier), Kadiata (1), Gontsarova (4), Vogt (9/1), Emrich (12), Brückner (12/2), Dohr (4), Kley (0), Otto (2), Krabbe (18/9 Rebounds), Karabatova (8/8 Rebounds)