Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | U12.1: Herzschlagfinale beim Sieg gegen Boele-Kabel

U12.1: Herzschlagfinale beim Sieg gegen Boele-Kabel

Dragons Rhöndorf – VFK Boele-Kabel 84-81 (22-20, 28-19, 22-26, 12-16)

Die u12.1 der Dragons Rhöndorf gewinnt auch das Rückspiel gegen das Team von VFK Boele-Kabel. Nachdem es lange nach einem sicheren Sieg aussah, kämpfte sich das Team aus Hagen im letzten Viertel bis auf einen Punkt heran, konnte die Dragons jedoch nicht mehr einholen. Am Ende stand ein verdientes 84-81 für die Gastgeber auf der Anzeigetafel.

Mit Moritz Gaksch, Flo Deykowski, Konstantin Lisec, Franz Schallenberg und Samuel Gonzalez starteten die Dragons in die Begegnung. Nach der schwachen ersten Halbzeit im Hinspiel legten die Rhöndorfer diesmal gut los und gingen mit 17-6 in Führung. Die Weichen waren gestellt, doch Boele-Kabel ließ sich nicht abschütteln und konnte vor allem aus der Distanz bis Ende des ersten Viertels auf 20-22 verkürzen.

Das zweite Viertel gestaltete sich zunächst sehr ausgeglichen, ehe die Rhöndorfer einen Gang höher schalteten und bis zur Halbzeit auf 50-39 erhöhen konnten. Im dritten Viertel schien es zunächst weiter nach einem souveränen Sieg für die Dragons auszusehen. Konstant führten die Hausherren mit 10-15 Punkten, jedoch blieben die Gäste aus Hagen den Rhöndorfern weiter dicht auf den Fersen und ließen sich auch durch einen 8-0 Run zum 69-53 nicht beeindrucken und verkürzten bis zehn Minuten vor Schluss auf 65-71.

Im letzten Viertel entwickelte sich ein aus Sicht der Gastgeber nicht mehr erhoffter Kampf um den Ausgang des Spiels. Zwar führten die Rhöndorfer mit 82-73 zwei Minuten vor Ende der Begegnung, doch konnten die Hagener auf 81-82 verkürzen. Flo Deykowski übernahm nun Verantwortung und erzielte die letzten Punkte zum 84-81, im Gegenzug verloren die Gäste den Ball und der Sieg für die Dragons war gesichert.

Im kommenden Spiel gegen ETB Essen müssen die Rhöndorfer gleich auf vier Spieler verzichten, jedoch fährt man nicht nach Essen um kampflos die Punkte abzugeben. Spielbeginn ist um 12 Uhr in Essen.

Es spielten: Moritz Gaksch, Mika Zeymer, Flo Deykowski, Titus Weckbecker, Ben Braun, Konstantin Lisec, Franz Schallenberg, Nils Jahn, Samuel Gonzalez und Lennart Braun.